Gleichbehandlung von Trennungsvätern nicht vorgesehen

Demo in Köln gegen die Un-Gleichbehandlung von Trennungsvätern

„Besonders getrennt erziehende Väter fühlen sich durch die aktuelle steuerliche Behandlung diskriminiert. Sie werden durch das Steuerrecht weiterhin wie Alleinstehende ohne Kinder behandelt trotz all ihrer Aufwendungen für Umgang und Kindesunterhalt.“ Muss man noch mehr sagen?

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

Anliegen eines Bürgers an seine Politiker wegen dringender Reform des Familienrechts

Reform des Familienrechts

Wie ich bereits gefordert und angekündigt hatte, habe ich nun selbst Abgeordnete der CDU und der GRÜNEN, die bisher eine Reform des deutschen Familienrechts im Wege stehen angeschrieben. Hier der offene Brief zum Thema

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

Abgeordnete während der Sondierungsgespräche für das Wechselmodell gewinnen

Im Reichstag kann Familienrecht von dern Abgeordneten geändert werden

Genau jetzt ist die Zeit bestimmte Abgeordnete der Union und der Grünen anzuschreiben und aufzufordern, sich einem modernen Familienrecht nicht in den Weg zu stellen. Die Koalitionsverhandlungen sollen zu einer Reform des Kindschaftsrechts führen. Es muss endlich Schluss gemacht werden mit dem Wahnsinn in den Familiengerichten, mit der brutalen Ungerechtigkeit und Unmenschlichkeit, die sich im Zwang zum Residenzmodell zeigt. Was wir tun können, lest ihr hier!

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

Für Väter und Trennungsväter unwählbar: Die Familienpolitik in den Wahlprogrammen der Parteien zur Bundestagswahl 2017

Deutsche Familienpolitik: Für Väter nicht wählbar:

Väterrechte gibt es nur auf dem Papier. Die Interessen von Vätern sind in der Politik kaum präsent und werden von kaum einer Partei ernsthaft aufgegriffen.
Nicht nur deshalb ist Deutschland in Sachen moderner Familienpolitik ein Armutsland, ein Entwicklungsland. Wir wollen uns die Familienpolitik in den Wahlprogrammen unter den Gesichtspunkten von Trennungsvätern – und Scheidungskindern – mal genauer anschauen.

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

Gemeinsam getrennt erziehen – 10 überraschende Einsichten von Linda Nielsen

Trennung

Welcher Betreuungsmodus ist nach Trennung und Scheidung aus Sicht der betroffenen Kinder am nützlichsten? Leben Kinder nach Trennung besser mit einem Elternteil, in einem sog. „Einelternhaushalt“, und haben mehr oder weniger häufige Besuche beim anderen Elternteil (sog. „Residenzmodell“)? Oder geht es den Kindern besser, wenn sie mit beiden Eltern nach der Trennung zusammenleben, mit Zeitanteilen […]

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

Gemeinsam getrennt erziehen: Neue Zeiten im Bundesfamilienministerium?

Gemeinsam getrennt erziehen? Ein Wandel im Bundesfamilienministerium?

„Gemeinsam getrennt erziehen“ heißt die nun veröffentlichte Studie des Bundesfamilienministeriums, die herausfinden sollte, welche Betreuung nach einer Trennung die beste für die Kinder ist. Den meisten Eltern war und ist klar, dass dies nur das sogenannte Wechselmodell sein. Das hat die Studie bestätigt und die neue Familienministerin Katharina Barley (SPD) bekennt sich nicht nur zum […]

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

Betreuung und Versorgung gemeinsamer Kinder nach Trennung und Scheidung – wo stehen wir?

Jenseits des Kindeswohls? Gemeinsam getrennt erziehen als Regelmodell?

Im Nachgang der Veranstaltung „Gemeinsam getrennt erziehen“ hat Ministerin Frau Dr. Barley davon gesprochen, das Wechselmodell tauge nicht als „Regelmodell“. Regelmodell? Was bedeutet das eigentlich? Ein Gastbeitrag von Tim Walter.

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

Die Menschenverachtung im deutschen Familienrecht stoppen: Vorschlag für einen neuen Paragraphen

Wir brauchen neue Gesetze im Familienrecht

Im rückständigen deutschen Familienrecht braucht es neue Gesetze. Eigentlich reicht nur ein einziger Paragraph um die Menschenleben zu retten und die Menschenverachtung in den Familiengerichten zu stoppen. Hier mein Vorschlag:

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

Falsche Entscheidungen im Rechtsstaat und mein Vorschlag zur Gesetzesänderung im Umgangsrecht

Volker Beck: Rechtsstaat und die Zeit für Veränderungen

Die Menschenverachtung eines erzwungenen Residenzmodell im Falle eines Umgangsstreit zwischen Trennungseltern ist für mich eine Tatsache. Wer trägt dafür die Verantwortung? Der Rechtsstaat. Nicht nur im Falle des Residenzmodells entscheidet dieser Rechtsstaat nicht aufgrund von Vernunft, Wissenschaft und Menschlichkeit, sondern aus althergebrachten Überzeugungen und einer Ideologie. Einer betreut, der andere zahlt. Wie die Familiengerichte dies […]

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

Einladung zum Blogger-Café – Familienministerium trifft FamilienbloggerInnen

Familien-Wegweiser des Familienministerium

Als Vater und Elternblogger bin ich wie andere auch als Familienblogger zum „Blogger-Café“ des Familienminsteriums eingeladen. Ich habe natürlich gleich zugesagt und fühle mich sehr geschmeichelt. Es geht um das Serviceportal www.familien-wegweiser.de, das vom „DMFSFJ“ betrieben wird. Es geht darum, dass ich „Eltern und Familien schon heute, sich online über Familienleistungen zu informieren. Diese Entwicklung […]

Weiterlesen

Du magst wahrscheinlich auch

1 3 4 5 6 7 9