Berufswunsch: Gabelstaplerfahrer/Gabelstaplerfahrerin

89 / 100

Meine Tochter muss von mir aus kein Abitur machen. Ist doch klar. Sie kann auch Maurer oder Gabelstaplerfahrerin werden, wenn sie das gerne will. Warum denn nicht? Wie das funktioniert mit der Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer erklärt ein kostenloses E-Book.

Ich hatte ja damals schon über die ziemlich weit und hart verbreitete Bildungspanik geschrieben und auch das sehr beachtenswerte Buch vom deutschen Akademisierungswahn in Reformschule, Notabitur und das endlose Gegeneinander erwähnt. Deshalb empfinde ich es als sehr erfrischend, einen Newsletter zu erhalten, der um den Beruf des Gabelstaplerfahrers buhlt und diesen überhaupt mal vorstellt. Denn spätestens seit den schweren Lockdowns der Corona-Pandemie, wissen wir, welche Berufe wirklich wichtig ist und ohne die nichts, aber auch wirklich nichts mehr ginge. Der Gabelstaplerfahrer und die Gabelstaplerfahrerin gehören 100% dazu. Also warum nicht?

Das Handwerk hat goldenen Boden und ist angesichts des sich weiter ausbreitenden Facharbeitermangels hoch im Kurs. Warum also die Hirnfickerei an den Unis, damit am Ende Intellektuelle Intellektuelle bespaßen, ausbilden und referenzieren. Ein übler Kreislauf, der die Lebenswirklichkeit der meisten Bürger gar nicht mehr berührt. Ich glaube, wir hätten eine entspanntere und fröhlichere, ja bessere Gesellschaft, wenn es wieder mehr Arbeiter und Handwerkerinnen gäbe. Aber das ist in dieser HighTech-Nation reine Utopie.

In jedem Fall macht dich ein Studium nicht zu einem besseren Menschen, ja es garantiert nicht einmal, das du am Ende wirklich mehr verdienst als ein guter Facharbeiter. Das hat Profession Julian Nida-Rümelin in seinem schon erwähnten Buch vom deutschen Akademisierungswahn schlüssig nachgewiesen. Was soll ich meine Tochter zum Abitur oder einem Studium drängen, wenn ich nicht dahinter stehe? Ich kenne so viele Akademiker, die als Mensch versagen, die Trotz Dachschaden für die Jugendämter tätig sein dürfen oder verkommene Berufe wie den eines Rechtsanwalts oder Steuerberaters ergreifen. Also bitte.

Gabelstaplerfahrer: Erst die Theorie, dann die Praxis

Einmal Gabelstapler fahren … für viele ein Traum, für manche ein Beruf. Aus der Ferne sieht der Umgang mit dem zu den Flurförderzeugen gehörenden Fördermittel kinderleicht aus. Wie von allein scheinen die Lasten in die Höhe zu schnellen und genau dort zu landen, wo sie hinsollen. Doch die Steuerung will gelernt sein, nicht ohne Grund ist ein Staplerschein erforderlich. Das herstellerneutrale Portal staplerberater.de. richtet sich an alle, die sich für die Zusatzausbildung interessieren oder ihr Wissen zum Thema „Gabelstapler und Sicherheit“ auffrischen möchten.

Für zahlreiche Jobs in Speditionen, in der Logistikbranche, im Handel und in produzierenden Unternehmen ist der Besitz eines Staplerscheins Voraussetzung. Analog zum Führerschein bekommt man diesen nach einer speziellen theoretischen und praktischen Ausbildung samt erfolgreich absolvierter Prüfung, Im Theorieteil geht es um die Aspekte Funktionen und Sicherheit, Verkehrsregeln, Fahrwege und Verkehrsflächen sowie das Handling von Ladungen. Sobald die Praxis ruft, werden die theoretischen Kenntnisse in die Tat umgesetzt und konkrete Fahr- und Bediensituationen trainiert. Das beginnt beim Anlassen des Gabelstaplers über das Aufnehmen und Stapeln von Lasten bis hin zum Befahren einer Rampe. Die erlernten Fertigkeiten werden am Ende in der finalen Fahrprüfung unter Beweis gestellt und bei Erfolg mit der Aushändigung des Staplerscheins belohnt.

Gabelstapler-Fibel zum Download: Kostenloses E-Book informiert über Grundlagen und Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer

Beim Führen eines Gabelstaplers sind, wie beim Autofahren auch, viel Aufmerksamkeit und Konzentration notwendig. Vor jedem Einsatz gilt es, den technischen Zustand des Flurförderzeugs zu überprüfen. Zudem muss der Gabelstaplerfahrer dazu in der Lage sein, Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen, um Unfälle zu vermeiden. Welche das im Speziellen sind und worauf es sonst noch ankommt – unter anderem Sicht, Sichtbarkeit, Standsicherheit und das Fahren im öffentlichen Verkehr – können aktive und angehende Staplerfahrer im aktuellen Ratgeber „Gabelstapler sicher fahren“ nachlesen. Das E-Book behandelt auf 24 Seiten alle Themen rund um die rechtlichen Grundlagen der Ausbildung und den verantwortungsvollen Umgang mit dem Flurförderzeug und kann kostenlos unter www.staplerberater.de/sicher-stapler-fahren/ebook-stapler-sicher-fahren heruntergeladen werden.

Gabelstapler-Fibel für Gabelstaplerfahrer zum Download
(Visited 30 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.