Liebende bleiben – Das neue Buch von Familiencoach Jesper Juul

Ich habe Jesper Juul einmal erlebt. Es war 2012, kurz bevor er die schlimme Krankheit bekam (Jesper Juul ist vom Brustkorb abwärts an gelähmt), im Hamburger Thalia Theater organisiert von der Brigitte. Frag Jesper Juul hieß es und es fanden sich eine Handvoll Mütter, die zu ihm auf die Bühne stiegen und die Chance nutzen. Jesper ist ein Original, er ist ein wunderbarer Typ. Er arbeitete sehr intuitiv und warmherzig und hat einen riesigen Erfahrungsschatz aus dem er schöpft. Er ist ein echtes Talent und eigentlich unersetzliche. Seine Bücher sind Kleinods der Weisheit und Wahrheit. Jetzt hat er ein neues Buch herausgebracht Liebende bleiben: Familie braucht Eltern, die mehr an sich denken., das ich hier vorstellen darf. Ich bin getrennt, teilweise ausgegrenzt und hatte 1,5 Jahre mit dem fruchtbaren allen schadenden deutschen Familienrechtssystem zu tun. Ich kann meine Vaterrolle nur noch erschwert und zu einem Teil ausüben. Das ist sehr bitter. Insofern interessiert mich an dem neuen Buch von Jesper Juul vor allem das Kapitel „Wann ist eine Trennung der bessere Weg“. „Liebende bleiben – Das neue Buch von Familiencoach Jesper Juul“ weiterlesen

Flattr this!

Buchbesprechung: Gesundgevögelt in 12 Wochen – Praxisbuch für Paare und alle, die es wieder werden wollen

Das ist schon mal klar: Der Titel „Gesundgevögelt in 12 Wochen“ ist brillant. Wenn auch nicht neu. Denn die Autorin und Gesundheitsexpertin Susanne Wendel hat den Begriff schon einmal verwendet. Macht nix, der Titel sollte jedes Paar zum Kauf verführen und ich lese es, um mich schon mal auf eine zukünftige Partnerschaft zu freuen. Doch was ist dran, was ist drin an diesem gesundgevögeln? Ich habe es untersucht. „Buchbesprechung: Gesundgevögelt in 12 Wochen – Praxisbuch für Paare und alle, die es wieder werden wollen“ weiterlesen

Flattr this!

Ich verlose drei Mal den STERN Ratgeber ‚Pubertät‘

Das waren Zeiten. Damals. Die Pubertät. Ich war wohl ziemlich wild und gehörte der Generation „No Future“ an. Kann man sich gar nicht mehr vorstellen. Ich hört mit dem Fußballspielen auf und begann das Rauchen, kackte in der Schule ab, war verpickelt und hat große Probleme, eine Freundin zu finden. Aber dufte Kumpels, die hatte ich. Was haben wir gefeiert, Mist gebaut und Musik gemacht. Aber was war da los? Heutzutage weiß man viel mehr über den „Zustand“ Pubertät. Der neue STERN Ratgeber Pubertät arbeite diese Übergangszeit zwischen Kindheit und Jugend anschaulich auf. Ich kann das „Überlebensheft für Eltern und Kinder“ nur empfehlen und verlose drei Exemplare unter allen Kommentatoren/innen dieses Beitrags. „Ich verlose drei Mal den STERN Ratgeber ‚Pubertät‘“ weiterlesen

Flattr this!

Das Ende der Liebe

Das Gespräch mit Frederike gestern zum Thema „Liebe“ war sehr gut. Selten so etwas. Ich stelle halt ganz konkret und immer wieder fest, dass sehr viele Menschen nicht bereit sind zu „lieben“. Ich habe keine Ahnung, worauf sie warten. Dass endlich alles vorbei ist? Sie endlich Glück haben? Warten sie auf den Ritter, der sie auf Händen trägt und vor lauter Bewunderung in der Mitte zersägt und sie danach heil aus der Kiste springen? Keinen Ahnung, wirklich.
„Das Ende der Liebe“ weiterlesen

Flattr this!

Zufrieden geschieden? Wie kann das gehen?

„Eine Scheidung ohne Stress ist möglich. Beide Seiten können die Trennung bewältigen und es schaffen, gestärkt aus der Situation hervorzugehen. Mehr noch, eine Trennung kann sogar eine positive Lebenswendung anregen.“ Leider musste ich eine andere Erfahrung machen, aber ich konnte nichts machen, weil ich auf die brutalst mögliche Art und Weise verlassen wurde. Belogen und betrogen, nachgetreten mit einer skrupellosen, auch vor Straftaten nicht zurückschreckenden Rechtsanwältin des Kindesmissbrauchs beschuldigt, gedemütigt, entwertet, entkindet und bekämpft. Ich hatte nicht die Spur einer Chance auf eine humane Trennung. Warum, darauf habe ich keine Antwort, nur die, dass die Mutter meiner Tochter psychisch erkrankt ist. Aber das beruht nur auf Indizien, da sie seit über einem Jahr, seit ihrer Trennung, die sie selbst zu feige war auszusprechen, nicht mit mir redet. Es ist wirklich schlimm. Um so mehr bin ich gespannt auf das Buch „Zufrieden geschieden“ und auf das folgende Gespräch mit den Autoren. Denn wie kann das gehen, eine Trennung, mit der man „zufrieden sein kann? „Zufrieden geschieden? Wie kann das gehen?“ weiterlesen

Flattr this!

Buchbesprechung: Generation Beziehungsunfähig!

Generation Beziehungsunfähig, so heißt das Buch von Michael Nast (40, öfter mal Single), das gerade reißenden Absatz findet. Der Autor auf Lesereise füllt locker große Auditorien und ist beinahe ein Popstar. Warum findet er so viel Gehör? Ist es en vogue beziehungsgestört oder gar beziehungsunfähig zu sein? Was wäre so anziehend an dem Thema, wenn die Leser sich nicht direkt betroffen fühlten? In gewisser Weise wirft das Büchlein mehr Fragen auf, als es beantwortet. Aber die Antworten, die es gibt, sind nicht von der Hand zu weisen. „Buchbesprechung: Generation Beziehungsunfähig!“ weiterlesen

Flattr this!

Filmkritik: Der Gott des Gemetzels

Der neue Film von Roman Polanski in unseren Kinos ist ursprünglich ein französisches Theaterstück von Yasmina Reza. Und so spielt „Der Gott des Gemetzels“ dennoch ausschließlich in einer Wohnung, in der sich zwei Paare treffen, um über die gewalttätige Auseinandersetzungen ihrer pubertierenden Jungs zu reden. Immerhin wurden dem Knaben des Ehepaar Longstreet, in dessen Wohnung wir uns befinden, zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Was sich dann zwischen den Eltern, zwischen den beiden Paaren entwicklet, ist Psychologie, ein Drama. Und ein richtiges Vergnügen.

Der neue Film von Roman Polanski in unseren Kinos ist ursprünglich ein französisches Theaterstück von Yasmina Reza. Und so spielt Der Gott des Gemetzels dennoch ausschließlich in einer Wohnung, in der sich zwei Paare treffen, um den gewalttätigen Streit ihrer pubertierenden Jungs zu lösen. Immerhin wurden dem Knaben des Ehepaar Longstreet, in dessen Wohnung wir uns befinden, zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Was sich dann zwischen den Eltern, zwischen den beiden Paaren entwicklet, ist Psychologie, ein Drama. Und ein richtiges Vergnügen. „Filmkritik: Der Gott des Gemetzels“ weiterlesen

Flattr this!

Warum Heiraten?

Warum heiratet man? Weil man sich liebt, werden viele Antworten, wegen der Kinder, weil man zusammen alt werden möchte, wegen der Sicherheit. Aber heiraten ist nicht billig und nicht jeder hat ein Bedürfnis danach, seine Partnerschaft zu legitimieren. Ist das ein Motiv? Mein heiratet, um seine Liebe offiziell zu legitimieren, die Beziehung und damit auch die Kinder, die daraus entstehen? Das Thema Ehe ist gerade wieder aktuell. Vor kurzem gab es Verfassungsgerichtsurteile zur Gleichstellung homosexueller Partnerschaften (eingetragenen Lebenspartnerschaften), was eigentlich selbstverständlich sein sollte. Hier ging es zunächst um das Recht, Kinder zu adoptieren und um das Ehegattensplitting. Dies wiederum ist ein Wahlkampfthema. Die Union möchte es unbedingt beibehalten, die SPD und ihre möglichen Koalitionspartner lehnen es ab, bzw. wollen es zu einem Familiensplitting umbauen. „Warum Heiraten?“ weiterlesen

Flattr this!

Homo-Ehe, Christdemokraten, Queer-Familien und die Vielfalt des Daseins

Mit gesundem Menschenverstand lässt sich nicht fassen, was Christdemokraten gegen die Gleichstellung der homosexueller Lebenspartnerschaften mit der Ehe einzuwenden haben. Für diese offenbar ein Dogma, eine Ideologie. Nach dem letzten positiven Urteil des Bunderverfassungsgerichtes zum Adoptionsrecht für Homosexuelle kam es zu einer gesellschaftlichen Debatte darüber. Aber worüber eigentlich? Dass nur Mann und Frau heiraten oder Kinder adoptieren dürfen? Dass es gerecht ist, die Ehe zwischen Mann und Frau finanziell zu begünstigen, andere Lebenspartnerschaften aber nicht? Was soll das Ganze? Geht es ums Grundgesetz, das nicht mit einem Wort Mann und Frau erwähnt in seinem Artikel 6, sondern von Eltern spricht und von Erziehungsberechtigten? Oder vom anderen Ufer aus gefragt: Warum wollen Schwule und Lesben unbedingt heiraten? Was ist daran so attraktiv? „Homo-Ehe, Christdemokraten, Queer-Familien und die Vielfalt des Daseins“ weiterlesen

Flattr this!