Suche

Buch-Besprechung: Familienjahre – Wie unser Leben mit Kindern gelingt

Familienjahre Cover-Ausschnitt
Buchbesprechung: Familienjahre - Wie unser Leben mit Kindern gelingt

Familienjahre sind die Jahre, die unsere Kinder bei uns, eben in den Familien verbringen. Darum geht es in dem Buch von Prof. Dr. med. Schulte-Markwort mit dem
Untertitel „Wie unser Leben mit Kindern gelingt“. Ich habe mir die Sache einmal näher angesehen.

Professor Schulte-Markwort ist kein Unbekannter und gerade wir Hamburger mit Kindern haben natürlich alle schon von ihm gehört. Da ich in Altona lebe, wo das Kinderkrankenhaus steht, das er leitet, hatte ich tatsächlich einmal kurzen E-Mail-Kontakt zu ihm. Es war zum Höhepunkt des fatalen Familienstreits vor dem Familiengericht. Worum es bei diesem Kontakt im Einzelnen ging, soll hier keine Rolle spielen, da die Erklärung nichts mit dem zu besprechenden Buch zu tun haben und sehr lang ausfallen würden. Aber ich kann sagen, der der Professor nicht mein Fall ist. Ich mag ihn nicht besonders und denke jedes Mal daran, wie eigentlich armselig wir sind, dass wir eine Autorität brauchen, einen Professor, der uns sagt, was gut für unsere Kinder ist und wie wir mit ihnen umgehen müssen. Das habe ich bei Jesper Juul nicht gedacht und auch bei Remo Largo nicht, die ich beide persönlich getroffen habe. Das heißt aber nicht, dass ich meine, Professor Schulte-Markwort hat keinen guten Ansatz oder sagt etwas, das ich nicht hören will. Nein, er hat sehr gute Gedanken, Ansätze und Ideen und ist sehr erfahren in der Sache. Und warum sollte man sich nicht diesen Erfahrungsschatz zunutze machen?!

Kürzlich war Professor im NDR zu sehen. Die Sendung lohnt sich, denn der Anlass ist die aktuelle Coronakrise. „Die Ausbreitung des Corona-Virus macht vielen Menschen Angst – gerade auch Kindern. Der Hamburger Kinder- und Jugendpsychiater Schulte-Markwort gibt Tipps, wie Eltern damit umgehen sollen und wie sie ihren Kindern helfen können.“

In der Sendung geht Moderator Hinnerk Baumgarten auf das neue Buch Familienjahre ein und spricht mit dem erfahrenen Arzt über das Konzept des „Familientisches“. „Tüsch“, sagt man in Hamburg. Der Familientisch als Zentrum des Familienlebens ist keine neue Idee und schon gar keine von Professor Schulte-Markwort. Sondern eher eine des brillanten und leider verstorbenen Familiencoach Jesper Juul. Aber das ist nicht so wichtig, denn der Hamburger Professor will ja tatsächlich den Familien helfen und bringt diesen Ansatz auf den Tisch. Tagesstruktur sei wichtig wichtig. Eigentlich so, wie es früher war. Nur war das patriarchalisch. Aber hier geht es ja darum, aus den Umständen gemeinsam das beste daraus zu machen und da ist ein solcher Tisch als Zentrum des Familienlebens natürlich sehr charmant und sehr sinnvoll.

Natürlich kam auch das noch sehr lange Zeit brandaktuelle Thema der Mediennutzung zur Sprache. Das Thema behandelt Schulte-Markwort auch ausführlich in seinem Buch unter der Überschrift „Digitale Welten und familiäre Shooter-Spiele“. Im Fernsehen wurde der Professor gefragt, welche Gefahren sich hinter Smartphones und Tablets verbergen. Seine Antwort: „Ich kann keine große Gefahren erkennen. Weil solange Kinder alles erleben, an alles herangeführt werden, also das heißt: Bücher lesen, Geschichten hören, malen und am Tablet unterwegs sind, werden sie auch all das beherrschen. Im Übrigen ist das ja tatsächlich deren Zukunft.“

Wenn man bedenkt, wie viel Streit, wie viel Ängste und Missverständnisse die neuen Meiden auslösen – und es gibt ja nicht wenige schwarzmalerische Unkenrufe aus der Kinderpsychiater-Szene – dann nimmt Schulte-Markwort hier eine eher pragmatische, weltzugewandte und damit auch konstruktive Haltung zu der Sache ein.

Sein Buch ist in dieser Hinsicht ein Statement. Und die Themen, die er in Familienjahre – Wie unser Leben mit Kindern gelingt behandelt sind wirklich alle vorhanden. Von der Entstehung des Kindes, seiner Geburt über Kita, Schule und Pubertät, bis hin zur Berufswahl und das Verlassen des Elternhauses. Ein ehrgeiziges Werk, in das man immer mal reinschnuppern kann, je nachdem, was einen gerade interessiert.

Das vertrackte, wunderschöne, schwierige und lustige Familienleben

Im Zusammenleben mit Kindern und Jugendlichen wollen wir alle möglichst alles richtig machen, wünschen uns glückliche und gesunde Kinder. Das gelingt nicht immer leicht. Da ist es gut, wenn ein erfahrener Experte in diesem erzählenden Ratgeber voller wichtiger Praxistipps und Strategien einfach und für jeden umsetzbar erklärt, wie Leben mit unseren Kindern im Alltag gelingt.
Denn wer könnte Mütter und Väter besser darauf vorbereiten, sich auf das neue Leben richtig einzustellen, wer könnte ihnen besser helfen, mit Kindern und Jugendlichen zurechtzukommen, als Professor Dr. Schulte-Markwort, Experte für die Auswirkungen unseres gesellschaftlichen Alltagslebens auf Kinder und Jugendliche. Der ärztliche Direktor der Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie, -psychotherapie u.-psychosomatik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hat aus dreißig Jahren Praxiserfahrung in diesem Ratgeber zusammengestellt, was Eltern und andere Bezugspersonen von Kindern wissen müssen, damit glückliche Familienjahre Wirklichkeit werden.
Von der Schwangerschaft bis über die Pubertät hinaus gibt Professor Schulte-Markwort wertvolle Ratschläge fürs normale Aufwachsen. Denn gelassenere Eltern haben die kompetenteren Kinder – und kompetente Eltern die gelasseneren Kids. Er beantwortet Fragen zu jeder Lebensphase und erleichtert dadurch wichtige Entscheidungen. So gelingt es, ein Gleichgewicht zu finden zwischen Fördern und Fordern – auf Augenhöhe in diesem wichtigen Beziehungsdreieck von Mutter, Vater und Kind.
Was tun, wenn das Baby nicht schläft? Wenn die anderen Kinder immer alles dürfen? Und wie zieht man wirklich Grenzen? Von den drängenden Fragen der Schwangerschaft bis zum Umgang mit Pubertierenden: Professor Schulte-Markwort verhilft zu mehr Gelassenheit – und erklärt, wie wir die richtigen Entscheidungen treffen.
Im Droemer Verlag erschien von Professor Schulte-Markwort bereits der Ratgeber „Kindersorgen“, über den das Jako-o-Familienmagazin Wirbelwind urteilte: „Der Experte Prof. Dr. med. Schulte-Markwort weiß, wie Eltern ihre Kinder durch große und kleine Krisen begleiten können.“ Und seine Bestseller „Burnout-Kids“ und „Superkids“, mit denen er auf kritische Auswüchse aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen aufmerksam gemacht und als erster öffentlich Burnout bei Kindern und Jugendlichen diagnostiziert hat, sind im Knaur Taschenbuch erhältlich.
Professor Schulte-Markworts neues Buch ist ein Standardwerk zu innerfamiliären Beziehungen und löst die Ratgeber eines Jesper Juul oder Remo Largo ab mit den heute wirksamen Methoden. „Das ist kondensierte Erfahrung“, urteilt ein Beitrag im Deutschlandradio über „Superkids“, und auf diesem reichen Erfahrungsschatz beruht auch „Familienjahre“: ein wertvoller Ratgeber und Wegweiser für Eltern und Bezugspersonen von Kindern.

Fazit
Kauft es. Ich denke, die Schwarte wirkt und ist in jedem Fall hochinteressant für alle Eltern und solche, die es werden wollen. Es ist sicher nicht für die einfachen Leute geschrieben, obwohl es sehr gut zu lesen ist. Aber Umfang und Tiefe der Themen dürften nicht wenige überfordern. Trotzdem ist es gut geschrieben und gegliedert. Man muss dem Arzt nicht immer Beipflichten, da muss man bei Ärzten immer auf der Hut sein, das liegt an ihrem Beruf, der dazu verleitet, den Mitmenschen die ganze Welt zu erklären und den Rat mit voller Ladung über das Volk auszugießen. Auch, wenn die ganz andere Sorgen haben. Aber die Gedanken, Geschichten und Anregungen in diesem Buch sind immer einen Gedanken wert und manchmal auch kleine Perlen. Es kommt natürlich darauf an, was man daraus macht und ob man es gerade gebrauchen kann. Ich glaube, grade in schwierigen Zeiten in der Familie – sei es durch Krankheit, Pubertät, Trennung oder eine Viruskatastrophe – kann dieses Buch eine wertvolle Hilfe sein. Manchmal ist es auch so, dass man erst durch eine schmerzhafte Erfahrung zu Büchern wie diesen greift. Das liegt in der Natur der Sache. Wer wirklich klug sein will, liest ein Buch wie Familienjahre bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Familienjahre – Wie unser Leben mit Kindern gelingt

Buch hier kaufen
von Prof. Dr. med. Schulte-Markwort
304 Seiten, Droemer / Auflage: 4. (1. Oktober 2019)
ISBN 3426277719
Gebunden 19,90 EURO

Prof. Dr. med. Schulte-Markwort: Kindersorgen statt Sorgenkinder

Über Papalapapi
Ich heiße Mark und bin Vater einer wundervollen Tochter. Papalapapi Vaterblogger, Elternblogger und Männerblogger beschäftigt sich mit Themen rund ums Kinderhaben und Mannsein aus einer subjektiven männlichen und vor allem väterlichen Sicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen