Schulkosten in Deutschland: Wie teuer ist es 12 Jahre zur Schule zu gehen?

Wie hoch sind die Schulkosten in Deutschland
Unser Beitrag beleuchtet die Kosten eines 12-jährigen Schulbesuch

Knapp 21.000 Euro betragen die durchschnittlichen Schulkosten in Deutschland berechnet auf ein zwölfjähriges Schulleben. Wer kannte diese Zahlen? Aber die Gerüchte, das ein Kind bis es erwachsen ist und für sich selber sorgen kann, weit über 100.000 Euro kostet, kanntet ihr. Ich halte nichts von diesen Zahlen, aber es ist nicht verkehrt, das mal auszurechnen. Das wurde nun getan.

In die Rechnung wurde natürlich alles integriert, was auftaucht in so einem Schulleben. Angefangen bei der Schultüte mit Inhalt und dem Schulranzen – wir hatten an dieser Stelle schon dargelet, wie unverschämt teuer diese Ranzen sind – über Klassenfahrten, Schulessen, Bücher, Hortkosten, Fahrkarten, bis hin zu Arbeitsmaterialien, Turnsachen und Hausschuhen. Da kommt also einiges zusammen in den 12 Jahren, wie diese Infografik dazu eindrucksvoll darlegt:

Weitere Informationen findest Du hier

Das mit dem Geld ist immer nicht ganz einfach. Denn bei diesen Schulkosten fehlen die für die Schulgebäude und deren Betrieb, die der Lehrer und Behörden. Aber das soll hier nicht das Thema sein. Wir wollen aber den letzten Beitrag der FAZ zu diesem Beitrag nicht verschweigen, denn immerhin ist Wahlkampf – Stichwort „Marode Schulen“: Fehlendes Geld – Die Bildungsrepublik Deutschland verfehlt ihre Ziele.

Bei den hier beschriebenen Schulkosten liegt meine Heimatstadt Hamburg weit vorn, nämlich auf den 2. Platz mit 26.743,64 Euro Kosten pro Schulkarriere. Das ist krass, sehen wir uns zum Beispiel mal die unverschämten Kosten für den öffentlichen Nahverkehr von 3.163,20 Euro an – aber mich wundert es nicht. Ich lebe hier in einem Stadtteil, in dem sich Reichtum und Armut die Waage halten. An einer Ecke Rentner, Behinderte, Säufer und Arbeitslose, an der anderen Lehrer, Beamte, erfolgreiche Künstler und Marketing-Spezialisten. Und mir tun hier die Hartz-IV-Empfänger und ihre Kinder sehr leid. Natürlich gibt es Hilfen für diese Familie, etwa bei den Klassenfahrten oder für die Bücher. Aber das ist natürlich begrenzt. Und man sieht es dann bei den Sportklamotten, Ranzen, der Ernährung und Arbeitsmaterialien. Die Kinder können nichts dafür – aber die Eltern auch nicht. Sie werden niemals die beinahe 30.000 Euro für die Kind ausgeben können. Ganz abgesehen davon, dass diese Kinder in der Regel nicht bis zur 12. Klasse in die Schule gehen,

Die Schulkosten sind enorm, vor allem in den Städten. Das Leben ist teuer und es gibt ja nicht nur die Schule, sondern auch Hobbys, Freizeit und das ganz normale Leben. Ab und zu ist es hilfreich, sich diese ganzen Kosten anzusehen und bewusst zu machen. Vielleicht, um wertzuschätzen, was wir haben und dass lange nicht alles Gold ist, was glänzt. Vielen Dank an IDEALO für diese interessante Infografik!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen