Dieses Buch rettet deine Beziehung!

Buchcover: Dieses Buch rettet deine Beziehung: Was viele Männer nicht über Partnerschaft wissen, aber wissen sollten

Dieses Buch rettet deine Beziehung – ein großes Versprechen macht Matthew Fray mit seinem Sachbuch. Zielgruppe sind wir Männer, wir Männer in Beziehung. Der Untertitel macht deutlich, worum es geht: „Was viele Männer nicht über Partnerschaft wissen, aber wissen sollten.“

Tja, Männer, die von ihren Frauen sehr geliebt werden, werden sich das, so denke ich, nicht anschauen. Andere, deren Beziehung wackelt oder auf der Kippe steht oder die Probleme in ihrer Partnerschaft haben sollten die 14,- Euro für dieses Buch ruhig mal investieren.

Die männliche Mär im Patriachat erzählt ja davon, dass der Mann, der Vater, sich im Außen bewähren muss, das Geld, das Brot, das Auskommen ranholt und vorankommen soll. Während die Frau und Mutter sich um das Heim kümmert. Damit ist auch die Beziehung, die Liebe, die Partnerschaft gemeint. Er wienert sein Auto, sie liest derweil Beziehungsbücher oder kocht. Er trifft sich mit Kumpels auf ein Bier, sie sorgt sich um die Sexualität in der Beziehung und … ach, egal, leck mich doch. Aber diese Idee, die immer noch durch zu viele Köpf wabert, führt nun mal dazu, dass Männer in Sachen Liebes- und Beziehungspflege Nachhilfe brauchen. Dringend, meine ich.

»Dieses Buch nimmt konventionelle Weisheiten über die Ehe aufs Korn und deckt versteckte Gefahren in unseren Beziehungen auf

THE WALL STREET JOURNAL

Die Gesichte des Autors, also das Storytelling zu diesem Beziehungsratgeber für Männer geht so: „Als Matthew Frays Ehe vor einigen Jahren scheiterte, schrieb er die Lektionen auf, die er – leider zu spät – daraus gelernt hatte. Sein Blogbeitrag mit dem Titel »Sie hat mich verlassen, weil ich das Geschirr nicht in
die Spülmaschine geräumt habe« wurde millionenfach aufgerufen. Heute ist Fray erfolgreicher Beziehungscoach und deckt in diesem Buch ein Grundproblem scheiternder Beziehungen auf: Vielen Männern wurden die notwendigen Fähigkeiten wie Achtsamkeit und Respekt für die Partnerin ganz einfach nicht beigebracht. Hier setzt Fray an und zeigt humorvoll und unterhaltsam Lösungen auf.“

»Fray erzählt von harten Lektionen und davon, wie man ein wirklich präsenter, aktiver Partner in einer gesunden Bezie hung werden kann. Ich habe noch kein besseres Plädoyer für die Ehe gelesen – das ist besonders beeindruckend, weil es von einem Mann geschrieben wurde, der seine Lektion zu spät gelernt hat.«

SALON

Ja, die Ehe. Ehe muss es ja nicht sein. Der Mensch – Frau und Mann – sind Wesen, die in der Regel serielle Monogamie betreiben. Aber egal. Liebevolle Partnerschaft würde ja schon reichen, wenn wir die hinbekämen. Als Mann.

Dieses Buch rettet deine Beziehung nicht mit Plattitüden, die sich dort auch finden. Etwa wenn er schreibt: „In der Geburtsfamilie ist die Liebe in der Regel eingebaut.“ Das weiß ich nicht, dass kommt ja auf die Familie, die Kultur und 1000 andere Dinge an. Wie viele Menschen gibt es, die keine oder kaum Liebe erfahren haben – weder als Kind, noch als Erwachsener. Aber das ist ein anderes Thema, das ist nicht das Thema von Coach Matthew Fray.

Aber wenn es sich die männlichen Mems vornimmt, der Männerbilder, die Kultur des Männlichen, wie ich sie eingangs erwähne, dann kommt er in Fahrt, dann sollten manche Kerle endlich einmal sehr wach sein um zu verstehen, was vor sich geht. „Die Durchschlagskraft dieser Männlichkeitsvorstellungen ist der Hauptgrund dafür, dass Frauen ihre Ehemänner nicht dazu bringen können, Beziehungsratgeber zu lesen, einen Therapeuten aufzusuchen oder an einem Ehe-Workshop teilzunehmen.“

Hier trifft die Faust aufs Auge. Wobei ich nicht von „Männlichkeitsvorstellungen“ schreiben würde, sondern vom Männlichkeitswahn. Ein Wahn zeichnet sich dadurch aus, dass der hart und konsequent die Realität, den Einbruch der Wirklichkeit effektiv und durch ganz eigene „alternative Fakten“ zu verhindern weiß.

Ich kenne auch andere Geschichten, wo der Mann bereit zu einer Paartherapie ist, aber die Frau nicht. Denn die hat die Schnauze voll und vertraut ihm nicht mehr. Und er ist vielleicht auf irgendwelchen Drogen oder trinkt zu viel. Also hier liegt sehr viel im Argen. Unser Frage lautet: Was können wir Männer tun, um eine liebevolle, „entstörte Beziehung“, ein bereichernden, stabile Liebesbeziehung zu erleben und zu pflegen? Offensichtlich brauchen wir hier Hilfe und Unterstütung. Das Buch kann sie liefern.

„Die Lösung dieses Problems erfordert eine Neudefinition von Männlichkeit!“ Ein schöner Satz. Genau das mache ich mit meinem Väter- und Männerblog PAPALAPAPI. Und noch viel mehr, aber daran arbeite ich. Für mich, für meine Tochter, für die Zukunft unser Spezies, für mein spirituelles Wohl und weil ich nicht anders kann. Insofern passt dieses Buch (rettet deine Beziehung) sehr gut zu meinem Blog über Männlichkeit.

Es ist mit 336 Seiten recht umfangreich, was bedeutet, man muss sich auf diesen Umfang und die vielen Geschichten einlassen. Mann kann aber auch, wie ich es tue, sich bestimmte Kapitel rauspicken und sich von ihnen inspirieren, anregen lassen. Dieses Buch rettet deine Beziehung, wenn du deinen Ehepartner in den Mittelpunkt (der Beziehung) stellst. Das ist, so wie ich es verstanden habe, Matthews Kernaussage.

Aber damit noch lange nicht genug. Das Buch hat Substanz und sehr viel zu bieten, uns Männern zu bieten, egal, ob wir schon getrennt sind, in einer Krise stecken oder uns selber besser verstehen wollen, was unserer Partnerschaft zugute käme. Dieses Buch kümmert sich auch um den Schmerz nach einer Trennung, den ich selber seht gut kenne.
1. Atme
2. Liebe dich selbst
3. Wiederhole das Ganze

Wir müssen uns, das stelle ich immer wieder fest, unserer Werte bewusst werden. Das ist manchmal leichter gesagt als getan, aber es führt kein Weg daran vorbei – wenn wir ein gutes Leben und gute Beziehungen haben wollen. Das weiß natürlich auch Autor Matthew Fray. Daher schreibt er: „Deine Werte sind das, was DU bist, nicht das, was du glaubst, sein zu müssen, um von anderen akzeptiert zu werden.“

Dieses Buch rettet deine Beziehung: Was viele Männer nicht über Partnerschaft wissen, aber wissen sollten

von Matthew Fray
Buch hier kaufen
336 Seiten, Piper Taschenbuch (2023)
ISBN 3492311466
Taschenbuch 14,- Euro

Matthew Fray ist war eigentlich Marketingmanager eines Unternehmens, das Autoteile herstellt. 2016 wurde er durch einen Blogeintrag mit dem Titel „Meine Frau hat sich von mir scheiden lassen, weil ich das Geschirr in der Spüle stehen gelassen habe“ berühmt. Heute ist er als Beziehungscoach tätig und unterstützt Männer und Paare dabei, die Fehler zu vermeiden, die er in seiner geschiedenen Ehe selbst gemacht hat.

Leider habe ich keine Leseprobe von „Dieses Buch rettet deine Beziehung“. Ich kann nur eins sagen: Kauft, kauft es euch! Bevor es zu spät ist!

(Visited 137 times, 1 visits today)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert