Nachtlichter

80 / 100

In der heutigen Zeit leuchtet nahezu immer und überall irgendetwas um uns herum. Auch im Alltag der Kleinen und Kleinsten gibt es nicht nur Spielsachen, sondern Lampen, Bildschirme, Lernbüchlein, Nachtlichter, die Handys der Größeren und Erwachsenen, selbst kleine Knöpfe sind oft beleuchtet. Wenn es dann abends Zeit fürs Bettchen ist und plötzlich alles dunkel ist, kann das den kleinen Geist unruhig werden lassen, nervös machen und so zu unruhigem Schlaf führen. Das Kind fühlt sich plötzlich abgeschottet und hat Schwierigkeiten, den erholsamen Schlaf zu finden, den es braucht, um sich auch am nächsten Tag wieder kraftvoll weiterzuentwickeln und zu lernen.

Einfach das Licht anlassen ist keine Lösung, denn es stört den Schlafrhythmus des Kindes. Auch die Tür einen Spalt geöffnet lassen, sodass der Lichtschein vom Wohnzimmer ein wenig ins Kinderzimmer fällt, ist vielen aus baulichen oder einfach praktischen Gründen nicht möglich. Wenn dann noch interessante Geräusche aus der Wohnung kommen, wie ein Fernseher oder ein Computer, hält auch das unsere Kleinsten noch stundenlang wach. Die Lösung ist so alt, wie wirkungsvoll: Ein Nachtlicht.

Uralte Methode – Nachtlichtersparsam und neugedacht

Schon seit ewigen Zeiten brennt in den Häusern nachts noch ein kleines Lichtlein. War es früher einfach praktisch, da man damit am nächsten Tag das Feuer in Herd oder Kamin neu anzünden konnte oder nachts die Kerze, um das Bad zu finden, ist das heute in der elektrifizierten Welt zwar nicht mehr notwendig, doch unser Geist ist einfach daran gewöhnt, dass da noch irgendetwas leuchtet. Ein Nachtlicht sorgt mit schummerigem Licht dafür, dass es nicht vollkommen dunkel ist, während aber gleichzeitig kein heller Schein uns am Schlafen hindert. Gerade bei Kindern wirkt ein Nachtlicht beruhigend und kann die Stimmung, sogar die Träume LED Nachtlichter, die stimmungsvoll gedämpftes Licht bei sehr geringem Stromverbrauch liefern. Ob mit fantasievollen Figürchen oder Bewegungsmelder für den Hausflur, mit Batterien oder als klassischer Stecker für die Steckdose, ein Nachtlicht mit LED spart bis zu 90% Stromkosten und beruhigt die Nerven, liefert einen dezenten Fluchtpunkt für die Aufmerksamkeit und hilft beim Ein- und Durchschlafen.

Wer nachts mal raus muss, wird mit Push-Lampen oder abnehmbaren Taschenlampen mit Bewegungssensor einen angenehmen und augenschonenden Begleiter für den nächtlichen Gang ins Bad – oder in die Küche – finden. Die abnehmbare Taschenlampe bietet sich auch ideal an, um einfach mal ins Kinderzimmer zu schleichen, wenn man sichergehen will, dass es dem geliebten Nachwuchs auch gut geht und man einfach nur für einen kurzen Augenblick da stehen und dieses kleine Wunder bestaunen will, das einem geschenkt wurde.

Nachtlichter als Einschlafbegleiter

Bewegungssensoren und LED-Streifen können ein idealer Begleiter beim Einschlafen sein, wenn die etwas größeren Kleinen zwar schon allein ins Bett gehen, aber dennoch nicht auf die Gute-Nacht-Geschichte verzichten wollen. Das Nachtlicht sorgt für stimmungsvolles Einschlafambiente und Kindergeschichten als Hörbücher liefern den Stoff, aus dem der aktive Geist wunderschöne Träume stricken kann. So wird das Einschlafen zu einem angenehmen Erlebnis und der Stress des vergangenen Tages kann einfach ausgeblendet, abgeschaltet oder verarbeitet werden.

Mit einem dezenten Nachtlicht sorgen Sie für ruhige Abende und durchschlafene Nächte, nervenschonend für die Kleinen und Großen.

(Visited 3 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.