Vater Morgana – Eine neue deutsche Komödie

Eine Filmkomödie, die die Vater-Sohn-Thematik in den Mittelpunkt stellt. Ob Komödie oder nicht – das Thema ist wichtig. Es ist ja kein Geheimnis, dass ich die Rolle des Vaters für seine Kinder bisher weitestgehend unterschätzt, wenn nicht oft als missverständlich interpretiert wird. Vielleicht nähert man sich dem Thema mal auf diese leichte, lustige Art. Auch ein Weg in jedem Fall.

Lahmer Slapstick schreibt WELT kompakt, was zum Hauptdarsteller Christian Ulmen passen würde, wie die Faust aufs Auge. Hat doch der Hamburger Schauspieler in allzu vielen lahmen Filmen mitgespielt.

DIE ZEIT meint allerdings: „Vater Morgana“ ist eine Vater-Sohn-Geschichte, die gut in die Familienzeit um Weihnachten passt und eine Schlussszene der Extraklasse bietet.

Machen wir uns selber ein Bild. Ein Rat, der immer passt. „Leicht und locker erzählte Komödie mit sentimentalen Touch, in der Christian Ulmen und Michael Gwisdek ihre komplizierte Vater-Sohn-Beziehung in den Griff kriegen müssen.“ kino.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen