Das kleine Buch im Leseherbst: Sei ein Einhorn!

Sei ein Einhorn!
Das Einhorn meiner Tochter von 2016

„Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein. Dann sei ein Einhorn.“ Heute stelle ich das wunderbare kleine Büchlein vor Sei ein Einhorn! Komm auf die Regenbogenseite des Lebens von Sarah Ford und mit zauberhaften Illustrationen von Anita Mangan.

Zu der Sache mit dem Einhorn und wie es helfen kann, gibt es eine kleine Geschichte. Ihre erste Klassenreise macht meine süße Tochter am Ende der ersten Klasse. Es ging mit einem großen Bus und mehreren anderen Klassen für 6 Tage auf einen Ponyhof. Meine Kleine ist etwas schüchtern und nur sehr ungern von ihren Eltern getrennt. Sie geht gern zu Schule – Gott sei Dank! – und ist seit ihrem zweiten Lebensjahr im Kindergarten. Aber eine Klassenreise ist etwas anderes. Dazu kam im letzen Jahr, dass der Streit ihrer Eltern noch vor dem Familiengericht „tobte“. Mir fiel dennoch die Aufgabe zu, die Tochter zum Bus zu bringen und zu verabschieden, da ihre Mutter dafür kein Frei nehmen wollte.

Als meine Maus den Bus betrat, waren alle Plätze neben ihren Freundinnen schon besetzt und sie musste alleine sitzen. Ich brachte sie in den Bus und sah ihre Augen. Sie hatte Angst und war traurig. Ich aber hatte ihr – intuitiv – vorher ein kleines Kuscheltier geschenkt – ein Einhorn. Und zwar das auf dem Titelbild hier. Das hielt sie ganz fest in der Hand. Meine Kleine hatte Angst und es war nicht schön, das zu sehen. Aber was half es? So ist das Leben, es wird immer Dinge geben, die man nicht tun will und die schmerzlich sind. Aber sie lassen einen wachsen. Wenn man dann ein Einhorn hat, das auf einen aufpasst, hat man Glück gehabt.

Und so auch meine Tochter. Viele Wochen hinterher erzählte sie mir, was für eine große Bedeutung das Einhorn – das ich ihr mitgegeben hatte! auf dieser Reise für sie hatte. Daran hielt sie sich fest, das Einhorn hat ihr geholfen, diese erste Reise ohne ihre Eltern zu bewältigen. Hier ging es nur um die erste Busfahrt, die Anreise. Waren die Zimmer erst von den Mädchen bezogen, war aller Schmerz vergessen. Außerdem gab es ja die Ponys und die sehen ja fast auf wie Einhörner.

Diese Geschichte passt sehr gut zu dem kleinen Büchlein vom Einhorn und den tollen Zeichnungen. Meine Tochter hat das Heft am ersten Tag fast selber durchgelesen. Denn außer der kleinen Einführung, gibt es pro Seite nur eine schöne kleine Einhorn-Weisheit und daneben eine sehr charmante Zeichnung. Es ist ein Büchlein für die ganze Familie. Dass meine Tochter nun schon lesen kann ist anderes dieses Buchtipps eine richtige tolle Sache.

Sei ein Einhorn denn das hilft!

„Achtsamkeit? Hygge? Minimalismus? Gehören schon längst zur Lebensphilosophie des Einhorns! Es lebt immer im Moment und hängt sein Herz nicht an materielle Dinge. Und sogar an Bad Hair Days weiß es um seine innere Schönheit. Mit seinem Schweif verscheucht das Einhorn schlechte Stimmung in Windeseile, bringt mit ein wenig Einhorn-Zauber ein Lächeln und positive Gedanken in unseren Alltag und zeigt uns die Sonnenseiten des Lebens – denn: Feenstaub und Glitzer helfen immer. Ein Glücksbuch der besonderen Art.“

Sei ein Einhorn!: Komm auf die Regenbogenseite des Lebens
Sei ein Einhorn und Komm auf die Regenbogenseite des Lebens! Das ist ganz einfach!

Sei ein Einhorn!: Komm auf die Regenbogenseite des Lebens
von von Sarah Ford, Anita Mangan, Katharina Uhlig (Übersetzer)
96 Seiten, Verlag: Heyne Verlag (9. Oktober 2017)
Preis EUR 7,99

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen