Suche

Buchtipp: Kinder – natürlich gesund. Naturheilverfahren, die wirklich helfen

Ausschnitt Buchcover: Kinder - natürlich gesund: Naturheilverfahren, die wirklich helfen
Buch: Kinder - natürlich gesund: Naturheilverfahren, die wirklich helfen

Erwachsene sollen tun oder lassen, wo immer ihnen nach ist. Wenn es sich im Rahmen der Gesetze bewegt und sie niemanden schaden. Hier aber ist die Schnittstelle zu ihren Kindern. Ein Sensibles Thema. Natürlich will man seinen Kleinen kein Unheil antun und ihnen, wenn es notwendig erscheint, die beste Medizin angedeihen lassen, die aktuell zur Verfügung steht. Möglichst ohne Nebenwirkungen und wirklich „gesund“. Was liegt hier näher als die Naturheilkunde. Wobei hier schnell einiges durcheinander gerät. Es gibt die gute alte Naturmedizin mir ihren Tees, Suppen, Brustwickeln, Salben, Düften, Räucherungen und Behandlungen und es gibt die eher wirre, esoterische Heilkunde zwischen Homöopathie, Bachblüten, Akkupunktur, Eigenblutbehandlung und Schröpfen. Das Buch Kinder – natürlich gesund. Naturheilverfahren, die wirklich helfen liefert nicht nur eine kompetenten Überblick über Verfahren, Forschung und Sachlage, es nimmt auch alles aus diesem Themenfeld recht genau unter die Lupe. Ein Buch, das lange gefehlt hat.

Naturheilverfahren, die wirklich helfen

Hilft eine Bachblütentherapie bei Neurodermitis? Kann man ADHS biodynamisch auspendeln? Welche Naturheilverfahren tatsächlich heilende Wirkung haben, weiß der renommierte Kinderarzt und überzeugte Naturheilmediziner Walter Dorsch. Dieses Buch ist seine persönliche Bilanz aus jahrzehntelanger Forschung und Praxis.

Wenn der Nachwuchs krank ist, wünschen sich viele Eltern für ihre Kinder eine möglichst natürliche Behandlung und keinen Arzt, der bei einer Erkältung Antibiotika verschreibt. Doch was genau heißt »natürlich«? Welche Naturheilverfahren sind sinnvoll? Der erfahrene Kinderarzt und Naturheilmediziner Walter Dorsch beschreibt, welche Verfahren wann zum Einsatz kommen sollten und wie sie zur Heilung beitragen können. In vielen Fällen sind Pflanzenheilkunde, Hydrotherapie und andere Naturheilverfahren unverzichtbar und ergänzen sinnvoll die klassische Medizin. Doch es gilt zu unterscheiden zwischen obskuren Angeboten und seriöser Anwendung: Dieses Buch ist ein Leitfaden für Eltern, damit sie eine selbstbestimmte Entscheidung treffen können.Prof. Dr. med. Walter Dorsch, geboren 1949 in Weilheim, war Professor für Allergologie und Pneumologie an der Universitätskinderklinik Mainz. Er entdeckte u.a. die heilsame Wirkung der Hauszwiebel bei der Behandlung von Asthma bronchiale. Seit 1994 arbeitet er in eigener Praxisgemeinschaft in München. Er ist Vater von sechs Kindern, einem Stiefsohn und Großvater von acht Enkeln.

Fazit
Das Buch mit dem Aberglauben und den Scheintherapien den Wind aus den Segeln, wenn man sich auf die Erklärungen (unvoreingenommen) einlässt. Ein rundum sehr gute Buch. Es ist genau so seriös, wie man sich das von einem Professor erwartet. Dabei ist es gut lesbar, sonst würde ich es gar nicht erst hier vorstellen. Hier wird wirklich alles rund um Natur- und Kinderheilkunde erklärt. Es findet sich eine Liste mit „fragwürdigen ALTERNATIVEN“, erklärt aber auch, „was wirkt und hilft“. Der Placebo-Effekt wird ein weiteres Mal ausführlich behandelt. Es erklärt uns die Kneipkuren, nimmt positiv zu Impfungen Stellung und erklärt, „warum wir ohne Apparate nicht auskommen“. Ein Blick ins Buch lohnt sich auf jeden Fall. Auch für Eltern, die sonst nicht mit Naturheilverfahren am Hut haben. Tee-Rezepte werden gegeben, die guten alten Hausmittel kommen ebenso vor, wie Salben, die man selber machen kann. Ein tolle Geschenk – nicht nur für Familien!

Kinder – natürlich gesund: Naturheilverfahren, die wirklich helfen

Buch hier kaufen
von Prof. Dr. med. Walter Dorsch
288 Seiten, Ullstein Hardcover (6. April 2018)
ISBN 3550050372
Broschiert 18,- Euro

Kinder – natürlich gesund Leseprobe
Fullscreen Mode

Über Papalapapi
Ich heiße Mark und bin Vater einer wundervollen Tochter. Papalapapi Vaterblogger, Elternblogger und Männerblogger beschäftigt sich mit Themen rund ums Kinderhaben und Mannsein aus einer subjektiven männlichen und vor allem väterlichen Sicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen