Suche

Mit Papa zuhause Spaß haben

Gemeinsam Spaß haben: Vaterhand berührt Kinderhand
Mit Papa zuhause Spaß haben

Immer mehr Väter beantragen Elternzeit. Nachdem der Sprössling die ersten Monate allein mit Mama verbracht hat, ist die neue Rolle für den Vater aber noch etwas ungewohnt. Was also tun mit seinem Kind? Und was tun, wenn es bereits größer ist? Damit sich bald mehr als nur knapp 3% aller Väter trauen, Zeit allein zu Hause mit ihrem Nachwuchs zu verbringen, haben wir ein paar Ideen für einen Tag voller Spiel, Spaß und guter Laune.

Statistisches Bundesamt: Grafik Quelle: Statistisches Bundesamt

Aktivitäten mit dem Neugeborenen

Eines vorweg: Den üblichen „Männer-Hobbies“ wie Zocken, Sportschau gucken oder Heimwerken kann mit einem Baby nicht nachgegangen werden. Denn selbst, wenn Sie glauben, dass eine kurze Runde League of Legends, NetBet live Casino, oder Bundesliga schon nicht schadet, verlangt Ihr Kind doch Ihre volle Aufmerksamkeit. Keine Sorge, auch mit Babys kann man Spaß haben. Väter können mit ihren Neugeborenen gemeinsam Sport machen, indem Sie dem Baby helfen, kleine Übungen auszuführen. Das Rollen auf eine Seite, das Festhalten an Ihren Fingern oder das Heben des Köpfchens eignen sich dafür gut. Sie könne selbst Ihre eigenen Übungen machen, während Ihr Kind sich kurz ausruht. Anschließendes sanftes Dehnen tut beiden gut. Achten Sie darauf, besonders die Beine des Babys zu stretchen, damit sich die Hüfte besser entwickeln kann. Auch ein „Pupswettbewerb“ kann nach erfolgreicher Fütterung veranstaltet werden. Natürlich gehören aber auch das gemeinsame Duschen oder Nickerchen zu entspannten Aktivitäten für Vater und Kind.

Bespaßung eines Kleinkindes

Egal ob einjähriges Kleinkind oder größeres Kind im Alter von 5 Jahren – die folgenden Aktivitäten sind für diese Jahre perfekt und unterscheiden sich nur in der Intensität des Spiels. Alle Kinder wissen, dass man mit Papa alles machen kann, wozu Mama nicht so Lust hat. Nämlich Toben. Wildes Umhertollen, manche „wrestlen“ gar und üben gleichzeitig die ersten Selbstverteidigungsgriffe ein. Was erlaubt ist und was nicht, kann jede Familie für sich entscheiden. Gerne bauen Kinder auch Höhlen. Decken, Kissen, Sofas und Wäscheständer können dafür perfekt zweckentfremdet werden. Und das Beste: Ist die Höhle groß genug, können Sie zu zweit nach Fertigbau ein kleines Nickerchen darin ganz versteckt halten. Sie können auch gemeinsam Tiere oder Familienmitglieder malen, etwas kochen, sich verkleiden oder Zirkus- und Zaubertricks einüben.

Action mit Kindern und Teenagern

In Zeiten des Internets und Social Media ist es schwer, das Kind von Tablet und PC wegzulotsen, damit sie sich mit etwas anderem zu beschäftigen als dem flimmernden Bildschirm. In dem Alter sind Kinder besonders wettbewerbsbegeistert und messen sich gerne. Veranstalten Sie doch eine Rally zu Hause! Wer kann schneller das Sudoku lösen, etwas basteln oder puzzeln? Für Letzteres empfehlen wir „Krypt Black“, dass vollkommen schwarze Puzzle mit 750 Teilen. Sie können gemeinsam Sport machen, jetzt ohne Hilfe, sich Choreografien ausdenken, gemeinsam die Großeltern per Video anrufen oder die schon fast vergessenen Brettspiele von früher hervorholen. Aber eigentlich wollen wir Ihnen hier gar nicht so viel vorschreiben, denn gerade Teenager wissen bereits, auf was sie Lust haben. Trauen Sie sich, Ihr Kind direkt danach zu fragen! Die Antwort könnte Sie gar verblüffen.

Wer jetzt Lust bekommen hat, mehr Zeit mit den Kindern zu Hause zu verbringen, kann sich auf Arbeit informieren, wie die Möglichkeiten stehen, Teilzeit zu arbeiten. Immer mehr Firmen führen familienfreundliche Richtlinien ein, vielleicht ist auch Ihre dabei!

Teilzeitquote Quelle: Väter und Karriere

Über Papalapapi
Ich heiße Mark und bin Vater einer wundervollen Tochter. Papalapapi Vaterblogger, Elternblogger und Männerblogger beschäftigt sich mit Themen rund ums Kinderhaben und Mannsein aus einer subjektiven männlichen und vor allem väterlichen Sicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen