Buchbesprechung: Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen

77 / 100

Kennt ihr diese Nervensägen? Die Kids zuhause können einem manchmal gehörig auf den Zeiger gehen. Und je älter sie werden, desto heftiger manchmal die Konflikte, desto nachhaltiger die Streits. Was können wir tun, wie damit am besten umgehen?

Manchmal reichen Intuition und Lebenserfahrung eben doch nicht aus, um Konflikte mit den lütten Nervensägen konstruktiv und wohlwollen zu bewältigen. Dann braucht es Anregungen und Ideen von Außen und genau das liefert dieses Buch.

Nun muss ich ja zugeben, dass meine Tochter alles andere als eine Nervensäge ist, sie sägt an niemandes Nerven, ist sehr unkompliziert, obwohl auch sie ihre krassen Seiten hat. Aber wer weiß, ihre Pubertät steht noch an. Dennoch ist dieses Buch sicher für andere Situationen geschrieben, als ich sie persönlich zuhause habe und erlebe.

Das Buch liefert eine Menge wesentlicher, sehr guter und tiefgehende Informationen und Einsichten. „Wer in einer bedrängten Situation zum Machtwort greift, demütigt den anderen.“ Aber wir wollen niemanden wirklich demütigen und unsere Kinder schon mal gar nicht. Oder: „Unnötige Diskussionen vermeiden“. Das ist nicht immer einfach, aber das Leben auch kein Ponyhof. Wie schnell redet und redet man, labert und rhabarbert, so dass wir am Ende so schlau sind als zuvor. „Viele Wege führen zum Ziel“, weiß das Buch und erklärt auch ausführlich die Sache mit der Autorität bzw. den vielen unterschiedlichen Autoritäten und weshalb diese manchmal provoziert werden müssen.

Es zeigt sogar „gelassene Präsenz – körpersprachliche Techniken“ und erklärt die „Konsequenz-Ebene“. Natürlich ist da Eis manchmal dünn bei diesem Thema oder beweget man sich in einem Grenzbereich, einer Grauzone. Denn sind Konsequenzen nicht eigentlich Strafen? Und wollen wir wirklich strafen oder etwas anderes?

So lösen Sie Konflikte mit Kindern und Jugendlichen sicher und selbstbewusst

Es handelt sich hier um eine überarbeitete Neuausgabe des erfolgreichen Longsellers!
Rudi Rhode und Mona Sabine Meis zeigen mit vielen Tipps und Hilfestellungen, wie sich Eltern, Erzieher*innen, Lehrer*innen und andere Erwachsene, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sicher und selbstbewusst in Konflikten um Regelverstöße durchsetzen und bewirken, dass aufgestellte Regeln auch eingehalten werden. In ihrem erfolgreich erprobten Modell der kontrolliert-eskalierenden Beharrlichkeit (KEB-Modell) hat die innere Haltung dabei ebenso Bedeutung wie die Körpersprache und verbale Äußerungen.

Die Neuausgabe dieses konstant nachgefragten Ratgebers enthält neue, aktuelle Beispiele und zeitgemäße Strategien für ein deeskalierendes Handeln in Konfliktfällen.

Rudi Rhode, geboren 1957, ist Sozialwissenschaftler, Schauspieler und Autor. Er arbeitet als freiberuflicher Trainer für Kommunikation, Konflikt und Körpersprache in den Bereichen Bildung und Erziehung. Er lebt mit seiner Frau Dr. Mona Sabine Meis in Wuppertal. Das Ehepaar hat zwei Töchter und vier Enkelkinder.

Dr. Mona Sabine Meis, geb. 1953, ist Professorin a.D. für Kunst- und Kulturpädagogik und arbeitet als freiberufliche Trainerin im pädagogischen Bereich.

Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen mit Rudi Rhode

Fazit
Es ist ein gutes, ein sinnvolles Buch. Und wie beim Kösel-Verlag üblich, toll aufbereitet und strukturiert, und sehr gut geschrieben. Das Thema ist natürlich ein Dauerbrenner für uns heutige Eltern, auch wenn nicht alle Familien Nervensägen zuhause haben. Wobei Nervesägen auch Verwandte sein können, die Oma, der Onkel, die Cousine, der Hund oder der Nachbar. Hier meint es eher den pupertierenden Nachwuchs, der es uns ach so vernünftigen Erwachsenen manchmal sehr, sehr schwer macht zu einem guten, rücksichtsvollen Zusammenleben zu finden. Dieser Ratgeber Rudi Rhode und Mona Sabine Meis kann dabei helfen.

Weil es ein eher eckigen Thema ist, das manche Verletzungen offenbart könnte, kann man sich dieses Buch zur Not auch selber schenken. Verpassen sollte man es jedenfalls nicht, wenn Konflikte und Regelverstöße in der Familie ein Thema sind. Kopf hoch, Augen ins Buch!

Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen

Buch hier kaufen
von Rudi Rhode und Mona Sabine Meis
182 Seiten, Kösel-Verlag 2. Edition (26. Oktober 2020)
ISBN 3466311497
Broschiert 18,- Euro

Leseprobe Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen

Fullscreen Mode
(Visited 48 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.