Lovevery Spielzeugsets – Pädagogisches Spielzeug im Abo

83 / 100

Die Lovevery Spielzeugsets sind pädagogisches Spielzeug, dass ihr im Abo bekommen könnt. Ist das toll!? Gerade für kleinere Kinder ist diese Idee wirklich toll. Man braucht nicht mehr suchen und sich einen Kopf machen, sondern lässt sich die Spiele einfach nach Hause liefern – ob im Abo oder nicht.

Denn sind wir ehrlich: Ein Besuch in der Spielzeug-Abteilung oder im Online-Shop: Rasseln, Ringe, Kuscheltiere, Bälle, Puppen, Baukästen und blinkendes Elektrospielzeug. Die Auswahl ist unendlich und damit sooo schwer: Was ist das Richtige für mein Kind? Was fesselt seine Aufmerksamkeit, landet nicht gleich nach fünf Minuten in der Ecke und wird nie wieder angeschaut? Was fördert seine Entwicklung? Was hält lange? Was ist umweltfreundlich? Fragen über Fragen, die allen Eltern nur zu gut vertraut sind.

Die Antwort: Die Spielzeugsets von Lovevery – von Experten für frühkindliche Entwicklung entworfenes pädagogisches Spielzeug, hochwertig und langlebig. Sie sind bequem im Abo erhältlich, sodass Eltern sich nicht immer wieder aufs Neue diese Fragen stellen müssen. Das Erfolgsmodell aus den USA gibt es nun ab August 2021 auch endlich in Deutschland.

Kindgerechte abwechslungsreiche Spielzeugsets im Abonnement

Alle zwei bis drei Monate, mit jedem größeren Entwicklungsschritt, kommt ein neues Spielzeugset ins Haus. Das Abo, das 42 Euro pro Monat kostet, kann jederzeit fristlos gekündigt oder auch pausiert werden. Bei Vorauszahlung von sechs bzw. zwölf Monaten sind die monatlichen Kosten niedriger und betragen umgerechnet 40 bzw. 38 Euro.

Play Kit The Investigator Boy
„The Lovevery Investigator Play Kit“ für das Alter von 2 Jahren (31-33 Monate)

Für diejenigen unter euch, die des Englischen einigermaßen mächtig sind, ist dieses Video gedacht. Dürften ja heute die meisten sein, die Englisch relativ gut können.

Sechs Sets gibt es für das erste Lebensjahr und insgesamt acht für das zweite und dritte. Alle sind jeweils genau auf die einzelnen Entwicklungsstufen zugeschnitten und beinhalten eine Spielanleitung mit vielen Spielideen und wissenschaftlich fundierten Hintergrundinfos, worauf es in der gegenwärtigen Phase des Kindes ankommt. 

Die auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelten Sets sind mehrfach ausgezeichnet – von Bildungs- und Designverbänden, Elternorganisationen sowie Medien. Das verwendete Holz ist FSC-zertifiziert, der eingesetzte Stoff Bio-Baumwolle. Der Versand erfolgt CO2-neutral. Erhältlich sind sie direkt im Lovevery-Shop.

Seit November 2020 gibt es hierzulande bereits den Spielbogen “The Play Gym”,155,- Euro, und das Bauklötzerset “The Block Set”, 90 Euro von Lovevery.

Die Lovevery 14 Spielzeugsets für 0 bis 3 Jahre für ein Abo im Überblick

  1. Das Beobachter-Set – 0 bis 12 Wochen
  2. Das Charmeur-Set – 3 bis 4 Monate
  3. Das Fühler-Set – 5 bis 6 Monate
  4. Das Inspektor-Set – 7 bis 8 Monate
  5. Das Entdecker-Set – 9 bis 10 Monate
  6. Das Denker-Set – 11 bis 12 Monate
  7. Das Quassler-Set – 13 bis 15 Monate
  8. Das Pionier-Set – 16 bis 18 Monate
  9. Das Realisten-Set – 19 bis 21 Monate
  10. Das Gefährten-Set – 22 bis 24 Monate
  11. Das Helfer-Set – 25 bis 27 Monate
  12. Das Enthusiasten-Set– 28 bis 30 Monate
  13. Das Forscher-Set – 31 bis 33 Monate
  14. Das Freigeist-Set – 34 bis 36 Monate

Über Lovevery
Lovevery, 2017 gegründet von Jessica Rolph und Roderick Morris, unterstützt Kinder in ihrer frühkindlichen und vorschulischen Entwicklung und gibt Eltern Vertrauen, dass sie diese bestmöglich begleiten. Dazu gestalte das Unternehmen preisgeköntes Spielzeug und Informationen zusammen mit Experten, die auf die einzelnen Entwicklungsstufen der Kinder zugeschnitten sind. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boise, Idaho, USA und eine Europazentrale in Amsterdam. Diese wird von Alinda Wit geführt, die zuvor als Director Global Strategy bei Danones Sparte für frühkindliche Ernährung fungierte. 

Das europäische Team besteht aus erfahrenen Mitarbeitern aus acht Nationen. Diese haben zuvor für Unternehmen wie Nike, McKinsey, Tesla oder Rocket Internet gearbeitet. Zu den Investoren gehören Maveron, Google Ventures, Reach Capital, die Chan Zuckerberg Initiative, Collaborative Fund und Founder Collective. 

Leider habe ich keine Kinder mehr in diesem Alter. Meine Tochter ist in der Pubertät. Aber wenn ich ein Kleinkind hätte, würde ich auf pädagogisches Spielzeug setzen und ganz sicher dieses Abo mal ausprobieren. Oder würden diese Sets die wilde Smartphone-Sucht unserer Pubertiers heilen? Einen Versuch wäre es wohl wert. Vielleicht ja auch für die Eltern, die ihre Nerven beruhigen müssen, eben weil die Kinder nicht mehr 2, 3 oder 5 sind, sondern fasts groß.

Ach wie herrlichen die Kleinen spielen können und meine Maus es natürlich auch tat. Lange ist es her. Dieses Spielzeug kommt jedenfalls für uns zu spät. Ich hoffe aber, dass ich Eltern, die noch kleine Kinder haben, die Sache näher bringen konnte, weil ich wirklich davon überzeugt bin, dass das gut ist für die Kleinen. Und was gut ist für den Nachwuchs ist auch gut für uns Eltern und Erwachsene. 😉

(Visited 224 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.