Erkältungszeit – Effektive Infektabwehr mit genialem Naturheilmittel

Ich habe ein Naturheil-, ein Pflanzenheilmittel gefunden, das tatsächlich hilft. Ich halte nichts von Hokuspokus, nichts von Globolis und Anthroposophie, nichts von Heilpraktikern, vom Hörsagen und Glaubenmüssen. Aber Angocin® Anti-Infekt N, das mit unreflektierter Glaubensmedizin gar nichts zu tun hat, half mir schon mehrmals sehr erfolgreich bei Erkältungen.

Angocin® Anti-Infekt N besteht aus Kapuzinerkressenkraut und Meerrettichwurzel und nutz deren Senföle als natürliches Antibiotikum. Es hilft gegen Nasennebenhöhlen (Sinusitis) und Mandeln (Tonsillitis), in den Atemwegen (Katarrh) und Entzündungen (Infekten) in den ableitenden Harnwegen (Blasenentzündung). Ich kann guten Gewissens bestätigen, dass mir das Mittel – das nicht ganz billig ist – gegen Nasennebenhöhlen, bei Halsschmerzen und aufkommenden Infekten der oberen Atemwege sehr gut geholfen hat. Man muss eine ganze Menge von den kleinen Tablettchen nehmen um eine Wirkungs zu erzieheln, nämlich 4x täglich 5 Stück, aber es wirkt.

Senföle zur Infekt-AbwehrWenn die Erkältung schon ausgebrochen ist, verkürzt es dramatisch Krankheitsverlauf und Krankentage. Und wenn es ein beginnender Infekt ist, kann es ihn sogar aufhalten. Was hilft denn gegen Bakterien, die meistens für die Erkältung, in jedem Fall aber die oben genannten Erkrankungen auslösen, verantwortlich sind? Antibiotika. Oder meinst Du, deine homöopathischen Eisenkügelchen und Komplexmittel machen das? Haben dir etwas Vitamine, Zink, Propolis, probiotische Drinks oder Echinacea je eine Erkältung verkürzt oder von deinen ächsenden Lungen benommen? Mal ehrlich. Siehste. Aber bei Angocin funktioniert ist – die Erkältung bleibt keine ganze Woche in deiner Nase.

Ich schreibe das ausschließlich aus eigener, subjektiver Erfahrung. Und ich habe beinahe alles schon in meinem Leben ausprobiert. Seit mein kleines Töchterchen auf der Welt ist, bin ich öfter krank. Meistens sind wir beide zusammen erkältet. In jedem Fall kriege ich früher oder später das, was sie hat. Ob Erkältung, Bronchitis, Durchfall, Fieber, Erbrechen oder Magen-Darm-Grippe. Seit sie in die Kita geht, seit Sommer also, fängt sie sich da immer mal wieder gerne heftige Bazillen und Viren ein. Zuletzt eine schwere Bronchitis mit Potential zur Lungenentzündung und hohem Fieber. Die kleine musste Antibiotike nehmen, da man ihr Angocin® Anti-Infekt noch nicht geben kann. Aber ich kann es nehmen und mich hat es dieses mal nicht umgehauen.

Wenn man es rechtzeitig nimmt, verhindert es Schlimmeres. Es dämmt die Vermehrung von Bakterien, Viren und Pilzen ein. Und genau so erlebe ich es. Es ist ein äußerst wirksamer Geheimtipp zu dem ich 100% stehe!

Wer mehr erfahren möchte, liest auf cysticus.de weiter.

Foto: Kapuzinerkresse von Erik Jørgensen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen