Suche

Der Gentlemens Club und das Gegenstück Salon des Femmes

Der Gentlemans Club

Mit Tatjana van Eeden, die die Texte gesprochen hat und die Facebook-Gruppe Salon des Femmes Buchclub leitet, kenne ich über Facebook. Dort habe ich vom Gentlemens Club gehört und eine Diskussion begonnen. Gibt es noch Gentlemans? Sind das nicht Jungs, die nach der Pfeife der Frauen tanzen? Sind das nicht Heuchler mit einem snobistischen Getue? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Ich bekam folgende Antworten. Es handelt sich allerdings leider um einen kostenpflichtige „Kurse“, „Lesungen“ oder „Coachings“, dennoch scheint die Sache interessant.

Der Gentlemens Club

Gentlemens Club BuchcoverIm Gentlemens Club sprechen Gary Douglas, der Gründer von Access Consciousness©, und eine Gruppe sehr unterschiedlicher Männer, offen über Frauen, Beziehungen, Sex, sexuelle Energie, Masturbation und darüber, ein Mann in dieser Realität zu sein.

Die Unterhaltung erstreckt sich über eine Vielfalt an Themen und sind abwechselnd, lustig, bewegend, unerhört, schlüpfrig und tiefgründig. Douglas bietet bahnbrechende Access Consciousness© Werkzeuge und Prozesse, einfühlsame Enthüllungen und unglaubliche Informationen darüber, wie man mit Frauen spricht, ihren Körper stimuliert, Orgasmen durch Ausdehnung statt Kontraktion kreiert und wie man Sex und Beziehung von dem Bewusstsein dessen aus kreiert, was tatsächlich ist, statt von einer festgelegten Ansicht aus, wie es ein sollte.

Über Beziehungen sagt er: „Manchmal sagen mir die Leute: Du magst keine Beziehungen.“ Nein. Ich mag nur keine schlechten Beziehungen. Ich sehe keinen Grund dafür, das es jemals eine schlechte Beziehung geben sollte. Wenn man eine Beziehung hat, sollte das etwas sein, das deinem Leben etwas hinzufügt und es großartiger und besser und spaßiger macht. Wenn eine Beziehung das nicht tut, weshalb sollte man sie dann haben?

Douglas spricht auch darüber, sich selbst als Mann zu vertrauen, ein Gefühl von Partnerschaft mit anderen Männern zu kreieren und zu entdecken, was uns in unserem Leben begeistert.

Es ist schon gestartet, aber es scheint eine tolle Sache zu sein. Ich möchte es trotzdem vorstellen. Hier das Intro von der Lesung zum Gentlemens Club:

Es gibt auch das Gegenstück zum Gentlemens Club, den

Salon des Femmes Buchclub

Gary Douglas ist auf einer Mission, um den fortwährenden Konflikt zwischen Mannern und Frauen zu beenden. Salon des Femmes basiert auf einer Serie von Telekursen, die Douglas fur eine Gruppe von Frauen abgehalten hat. In dieser Serie diskutieren sie über Männer, Sex, Beziehungen, die Rollen von Männern und Frauen und wie man erstaunlich harmonische Beziehungen kreieren kann. Dabei vermischen sich die bahnbrechenden Werkzeuge und Prozesse von Access Consciousness© mit einfühlsamen Enthüllungen und herzwärmender Inspiration.

Access Consciousness The Bars

Wie Douglas sagt: „Mein Wunsch ist es, den Frauen dieser Welt ein stärkeres Gefühl von Frieden mit sich und mit anderen zu geben und einen Ort, an dem sie nicht das Gefühl haben, sie müssten um alles kämpfen, was sie bekommen.“ Douglas ermutigt die Frauen, „Pragmatistinnen der Weiblichkeit“ zu werden, indem sie ihre weibliche Kraft dafür einsetzen, das zu kreieren, was sie wollen. Eine „pragmatische Beziehung“ ist, wenn beide Partner danach streben, dass die Dinge fur alle Beteiligten funktionieren, meint er. „Glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ passiert nicht, außer man ist gewillt, pragmatisch zu sein in Bezug auf die Wahlen, die man trifft. Auf Facebook beginnt man am 8.12.18 um 8:30 dieses wundervolle Buch, online zu lesen. Für einen Beitrag von 49,- €
Woche für Woche trifft man sich auf Zoom für ca 1-1,5 Stunden, liest gemeinsam das Buch, und wenn Fragen oder Dinge hochkommen, schaut man sich das an … Du erhältst nach jedem Call eine Audio, so dass du am Ende ein Hörbuch von Salon des Femmes hast.

Ich denke mal, dass sich dieses Angebot eher an Frauen richtet. Mein Thema sind jedoch ausschließlich Männer. Sollen Frauen sich mit ihren Rollen untereinander selber auseinandersetzen. Wir Männer haben genug mit uns Männern zu tun, mit unserem „Gentlemens Club“. Meine Meinung.

Mehr zu der Sache über https://freiheit-7.jimdo.com/

Über Papalapapi
Ich heiße Mark und bin Vater einer wundervollen Tochter. Papalapapi Vaterblogger, Elternblogger und Männerblogger beschäftigt sich mit Themen rund ums Kinderhaben und Mannsein aus einer subjektiven männlichen und vor allem väterlichen Sicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen