Was braucht es für den gesunden Schlaf eines Babys?

80 / 100

Keine Frage: Nicht nur als Erwachsener freut man sich über ein gemütliches Bett für einen erholsamen Schlaf. Umso wichtiger ist es natürlich, dass auch die Kleinsten von Anfang an wohlgebettet schlafen und sich vom aufregenden Alltag voller Eindrücke, Gerüche und Geräusche erholen können. Ein guter Schlaf trägt dementsprechend nicht nur zur Regeneration und Erholung, sondern vor allen Dingen auch zum Wohlbefinden bei. Mit einigen Hilfsmitteln und Methoden kann dieser zusätzlich unterstützt werden.

Ein hochwertiges Babybettchen und -matratze wählen

In den ersten Lebensmonaten genügen meist eine Wiege oder ein Stubenwagen, um die Kleinen schlafen zu legen. Sobald sie jedoch etwas größer sind und es im elterlichen Bett etwas eng wird, ist es ratsam, sich spätestens dann um ein geeignetes Kinderbettchen zu kümmern. Dabei sollte man berücksichtigen, dass das Bett über einen verstellbaren Lattenrost verfügt, der das Baby vor dem Herausfallen bewahrt. Auch die Gitterstäbe sollten so konzipiert sein, damit sich die Kleinen nicht einklemmen und verletzen können. Aus vielen Babybett-Modellen kann durch das Herausnehmen der Stäbe auch ein Juniorbett gemacht werden, was schließlich die Kosten für eine erneute Anschaffung spart.

Sobald es um die Matratze für das Bettchen geht, sollte man auf Qualität achten. Eine gutes und hochwertiges Modell unterstützt den erholsamen Schlaf und kann über einen längeren Zeitraum verwendet werden. Diese Kriterien sollte man daher beim Kauf unbedingt berücksichtigen:

  • Waschbarer Bezug, falls mal etwas daneben geht
  • Atmungsaktiver Stoff/Material, um vor Überhitzung zu schützen
  • Ca. 10 cm Matratzenstärke und ein verstärkter Rand
  • Allergikerfreundlich und frei von Weichmachern, Lösungsmitteln oder anderer Schadstoffbelastung

Eine qualitativ hochwertige Matratze bietet bis zu acht Jahre lang einen guten Komfort und muss nicht getauscht werden. Dennoch sollte die Matratze regelmäßig gedreht werden, um die Liegefläche regelmäßig abzunutzen

Baby lächelt im Schlaf
Lächelndes Baby im Schlaf

Gesunder Schlaf hat großen Einfluss auf das Wohlbefinden

Gerade in den ersten Lebensjahren wird empfohlen, die Kleinen stets in Rückenlage ins Bett zu legen. So soll beispielsweise dem plötzlichen Kindstod oder Schlafproblemen vorgebeugt werden. Durch die Lage kann das Kind besser atmen und hat beste Voraussetzungen für einen erholsamen und tiefen Schlaf.

Zusätzlich findet oft die Methode des Puckens Anwendung. Durch das enge Einwickeln in Puckdecken oder Mulltücher wird für die Kleinsten ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit, ähnlich der Lage im Mutterleib, erzeugt. So sollen die Entspannung sowie Ruhe unterstützt und ein besonders erholsamer Schlaf gefördert werden. Dieses Video zeigt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man ein Baby richtig einpuckt.

Der gesunde Schlaf fördert am Ende nicht nur das Wohlbefinden, sondern hat auch positive Effekte auf das Immunsystem sowie die Abwehrkräfte, das Gedächtnis, die Regeneration und die innere Ruhe.

Gemütliche Atmosphäre im Kinderzimmer schaffen

Neben einer geeigneten Raumtemperatur und dem passenden Babybettchen spielt auch das Drumherum eine große Rolle. Zum einen können Rituale beim zu Bett gehen dabei helfen, dass die Kleinen einfacher in den Schlaf finden und schneller zur Ruhe kommen. Geeignet sind dazu beispielsweise folgende Einschlafrituale:

  • Gemeinsames Kuscheln
  • Vorlesen oder bei größeren Kindern auch gemeinsames Lesen
  • Entspannende Musik, z.B. in Form einer Spieluhr
  • Ein Mobile über dem Bettchen

Zusätzlich bieten Nachtlichter eine entspannende Atmosphäre und sind ideale Einschlafbegleiter. Auch für ältere Kinder, die sich vielleicht im Dunkeln noch fürchten oder zu Albträumen neigen, sind LED-Streifen, Leuchtsterne oder dezente Nachtlichter eine schöne Alternative zum herkömmlichen Raumlicht.

Lächelndes, schlafendes Baby mit Tränchen im Auge
Lächelndes, schlafendes Baby

Kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen