Kinder gegen Corona impfen? Der Film „Eine andere Freiheit“ suggeriert „Nein“

87 / 100

Ich habe mir diesen Film „Eine andere Freiheit“ zum Thema ob wir Kinder gegen Corona impfen sollen sehr genau angesehen. Ich finde ihn hochmanipulativ und falsch.

Erst gestern habe ich mich darüber aufgeregt, dass die Mutter meiner Tochter strikt gegen eine Impfung von Kindern ist, aber selber zugibt, dass sie keine Argumente dafür, keine Argumente gegen eine Impfung hat. Ich könnte mich stundenlang über diese prinzipielle Ablehnung einer medizinischen Maßnahme in einer weltweiten Katastrophe, einer Pandemie, einem medizinischen Notfall aufregen.

In der 7. Klasse meiner Tochter sind schon viele Kinder ohne Probleme geimpft worden. Meine Kleine würde sich wohl impfen lassen, um es einfacher zu haben. Aber ihre Eltern sind uneins. Zum Glück macht ihr diese Nasebohr-Corona-Testung nichts aus und so warten wir jetzt erst einmal ab.

Til Schweiger in großer Angst vor der Corona-Impfung für seine Kinder

In diesem hochmanipulativen Dokumentarfilm „Eine andere Freiheit“ von Patricia Marchart und Georg Sabransky kommt Til Schweiger gleich zu Anfang zu Wort. Er findet es schlimm, dass unser Grundgesetz durch die Corona-Maßnahmen bzw. durch das Corona-Eindämmungsgesetz „mehr oder weniger außer Kraft gesetzt“ ist. Was nicht korrekt ist. Er schwurbelt weiter, mit hochmanipulativer, Emo-Klavier-Musik in Moll untermalt, dass man dadurch „die Leute erpresst oder verführt indem man sagt: Ja, wir geben euch einen Teil eurer Grundrechte, die wir eigentlich auf Grund der Verfassung – die kann man uns eigentlich nicht nehmen – aber dann könnt ihr wieder reisen, dann können die Kinder wieder zu Oma gehen ohne Angst … SEUFZ“.

Schweiger hat seine Kinder damals gegen die Schweinegrippe impfen lassen „mit dem Ergebnis, dass eine meiner Töchter Narkolepsie hat.“ Eine extrem seltene Nebenwirkung eines der damaligen Impfstoffe „Pandemrix“. Wie sich später angenommen wurde, hat wohl ein Impf- oder Wirkverstärker (Adjuvans) diese schwerwiegende Nebenwirkung ausgelöst. Allerdings könnten auch bei der Herstellung von „Pandemrix“ Probleme aufgetreten sein. In jedem Fall haben die neuen mRNA-Impfstoffe gegen Corona gar keine Wirkverstärker und funktionieren ganz anders.

Überhaupt ist es eine Mär über angebliche Langzeitfolgen von Impfungen. „Impfreaktionen treten üblicherweise innerhalb weniger Stunden oder auch Tage auf, selten auch erst nach einigen Wochen oder Monaten“, erklärt Dr. Susanne Stöcker vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI). Und zu der Pandemrix -Nebenwirkung erklärt sie: Narkolepsie sei eine „außergewöhnlich seltene Nebenwirkung, die in keiner klinischen Prüfung hätte erkannt werden können“.

Ich glaube, dass damit das Argument von Schweiger unwirksam ist. Nach kurzer Recherche erfährt man, wie es sich mit dem Schweinegrippe-Impfstoff damals zugetragen hat und dass es mit den Corona-Impfstoffen – und auch mit der aktuellen Pandemie – nicht zu vergleichen ist. Eine damalige Panikreaktion, obwohl die Gefahr einer Schweinegrippe-Infektion viel geringer war, als heute Covid-19 zu bekommen, hat dazu geführt, dass eine seiner Töchter extremes Pech gehabt hat. Das ist traurig und bedauerlich. So ist es für jeden Vater nachvollziehbar, dass Schweiger nun große Angst vor der Corona-Impfung hat. Aber dass er daraus eine grundsätzliche Ablehnung und eine grundsätzliche Gefahr sieht, wenn man Kinder gegen Corona impfen lässt, ist hier unzulässig.

Es ist nicht erlaubt, seine subjektiven, schmerhaften Erfahrungen zu verbrämen und auf eine ganz andere Lage mit ganz anderen Impfstoffen zu projizieren und sich bei den Schwurblern einzureihen. Sonst dürfte er auch kein Flugzeug besteigen, nur weil es zuvor Flugzeugunglücke gegeben hat.

Aussage des Films: Jugendliche und Kinder gegen Corona impfen ist unmoralisch!

„Eine andere Freiheit“ macht es sehr geschickt, deine Meinung zu manipulieren. So geschickt nun auch wieder nicht, wenn man es genau nimmt.

Weshalb der Name „Eine andere Freiheit“? Was soll das? Wir haben Pandemie – eine weltweite Virus-Katastrophe – und es sind Millionen Menschen gestorben. Diejenigen, die unsere Freiheit vorübergehend eingeschränkt hatten, wollten schwere Verläufe und Tote verhindern, was ihnen auch gelungen ist. Also was bedeutet diese „andere Freiheit“? Es ist offenbar ein Emo-Titel, soll Aufmerksamkeit erheischen, den Schwurblern und Zweiflern Nahrung liefern, und spalten.

Weshalb ist der gesamte Film mit einer Emo-Musik unterlegt? Das folgt einem Zweck. Der Zweck kann nur sein, scheinbar rationalen Argumenten gegen eine Impfung von Kindern und Jugendlichen, eine emotionale Farbe zu verleihen. Am Ende zählen somit die rationalen Argumente nicht mehr, sondern nur die Emotionen. Klar, wenn man Väter und Mütter von ihren Ängsten um ihre Kinder und teils unreflektierten Haltungen zur weltweiten Pandemie-Bekämpfung zeigt und dieses mit Moll-Versatzstücken unterstreicht – dann ist das Ergebnis vorhersehbar: Kinder gegen Corona impfen verstößt gegen Moral und Freiheit, und dem Willen der Eltern.

Sehr geschickt baut der Film scheinbare Gegenstimmen (gegen die Aussage, man solle Kinder nicht impfen lassen, weil das angeblich gefährlich sei) ein. So soll suggeriert werden, dass der Film objektiv ist, da er ja auch Befürworter der Corona-Impfung für Kinder und Jugendliche zu Wort kommen lässt. Aber was ist das für eine Aussage eines jungen Mannes am Anfang des Films, die ja schon seine wahre Absicht erkennen lässt: „Ich will einfach, dass es vorbei ist – und deshalb lasse ich mich impfen“.

Aber macht euch mal selbst ein Bild. Der Film ist gefährlich, also bleibt wachsam und denkt nach!

„Eine andere Freiheit“ suggeriert, dass es gefährlich ist, Kinder gegen Corona impfen zu lassen. Aber das ist falsch.

Linksliste zum Thema Kinder gegen Corona impfen

Da ich als ehemaliger Krankpfleger grundsätzlich die moderne Impftechnologie schätze und im Zweifel für die Corona-Impfung von Kindern und Jugendlichen bin – stets auf Grundlage der Empfehlungen der STIKO und der WHO – habe ich hier einige Argumente für die Impfung gesammelt:

  1. Empfehlungen der Ständigen Impfkommission
  2. Corona-Schutzimpfung bei Kindern und Jugendlichen
  3. Welchen Kindern und Jugendlichen empfiehlt die Ständige Impfkommission eine Corona-Schutzimpfung?
  4. WHO Informationen zu COVID-19-Impfstoffen
BMG-Corona-Impfung-Familienleitfaden-August-2021

Sichere Schulen im Herbst – Mit welchen Maßnahmen kann der Präsenzunterricht gewährleistet werden?

[00:34:34] Sollten Jugendliche zum Schutz vor Long Covid geimpft werden? [00:37:10] Ist mit späten Impf-Nebenwirkungen bei Kindern & Jugendlichen zu rechnen? [00:39:31] Welche Kinder sollten geimpft werden?
(Visited 51 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.