Couchgeflüster –  So, wie du es machst, machst du es gut

84 / 100

Ist ja kein Geheimnis, dass ich Bücher mag. Vor allem Sachbücher und Ratgeber. Nun habe ich das Couchgeflüster von zwei jungen Ladies in der Zwanzigern vor mir liegen. Ich denke, dass es gut und hilfreich ist, wenn junge Frauen es lesen und sich damit auseinandersetzen.

Meine Tochter ist zwar zu diesem Zeitpunkt erst knapp 13, aber die Themen, die auf sie – und ihren Vater – zukommen, werden natürlich auch in diesem Track verhandelt. Etwas vorweggenommen, aber irgendwie haben doch alle jungen Menschen sehr, sehr ähnliche Themen, nicht wahr

„Hilfreicher Wegweiser“ für (weibliche) Twentysomethings

„Unser erklärtes Ziel ist es, Frauen dahingehend zu ermutigen, experimentierfreudiger zu werden und zu sich selbst, ihren Bedürfnissen und ihren Körpern zu stehen.“

Von der ersten großen Liebe bis zur ersten großen Enttäuschung, der ersten eigenen Wohnung bis zum Zusammenziehen, von Freundschaften und ihrem Ende, dem Alleinsein, großartigem und schrecklichem Sex, von unbezahlten Praktika bis hin zu jenem Punkt, an dem man zum ersten Mal das Gefühl hat, das eigene Leben im Griff zu haben: In ihrem Buch beschreiben die Podcasterinnen von „Couchgeflüster“, Sinah Edhofer und Leonie-Rachel Soyel, die verschiedenen Stationen des Erwachsenwerdens und geben jene Tipps an „Twenty-Somethings“ weiter, die sie selber gerne mit Anfang 20 bekommen hätten.

Sie stellen die richtigen Fragen, helfen bei Entscheidungen und plaudern aus dem eigenen Nähkästchen. Persönlich, empathisch, entwaffnend ehrlich – wie Freundinnen das eben tun. Ein Buch, das die Angst vor großen Entscheidungen und schwierigen Gesprächen nimmt und das Gefühl vermittelt: So, wie du es machst, machst du es gut.

Sinah Edhofer studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaften und lebt als Journalistin
in Wien. Sie hat unter anderem als Bloggerin gearbeitet und mit ihren kritischen Zeitgeist-Texten
Millionen Klicks erzielt. Die Journalistin arbeitete unter anderem für namhafte Medien wie
Woman, Miss, Antenne und News und verfasste Texte für Vice, Broadly. 2019 gründete sie
gemeinsam mit Influencerin Leonie-Rachel Soyel den Podcast „Couchgeflüster“, der heute zu den
beliebtesten und reichweitenstärksten Podcasts Österreichs zählt.

Leonie-Rachel Soyel startete mit 15 Jahren ihren ersten Blog, studierte Modedesign und so nahm
ihre Karriere als Influencerin ihren Lauf. Durch ihre eigene psychische Erkrankung hat sie sich
immer schon mit den Schattenseiten des Lebens auseinandergesetzt und scheut sich nicht, offen
darüber zu reden und zu schreiben. Heute behandelt sie Themen wie mentale Gesundheit,
Selbstverwirklichung und Beziehungen auf ihren Kanälen und beschäftigt sich stark mit
Psychologie und Psychotherapie, weshalb sie zur Zeit auch das Propädeutikum macht.

Was ich nicht so finde an diesem Buch

Das eine habe ich schon gesagt: Dass es nur die weibliche Perspektive auf die bunten Aspekte, die junge Erwachsene durchleben, gibt. Es ist ein „ein Buch wie eine beste Freundin“. Nur haben auch junge Männer nicht nur Liebespartnerinnen, sondern hoffentlich auch Freundinnen. In dieser Hinsicht ist Couchgeflüster auch etwas für junge Typen.

Die Überschriften oder besser gesagt: Die Typographie der Headlines. Sie ist nicht kongruent, also nicht überall gleich. An einigen Stellen werden Sätze als Sonderblock in einer Schrift, die für Überschriften gedacht ist, hervorgehoben und sind dort sehr schlecht lesbar. Einige Fettung der Schrift sind ebenfalls sehr schlecht lesbar. Als hätten sich Laien daran gemacht, einige Bereiche des Buch durch Dilettantismus schwer zugänglich gemacht. Es betrifft zwar nicht den Fließtext, so dieser nicht BRAUN hinterlegt ist, doch es ist wirklich nicht gut gemacht.

Was ich gut finde an dem Erwachsenwerdebuch

Die Inhalte. Zum Beispiel: 10 Tipps bei Liebeskummer. Sie sind ganz sicher sehr hilfreich. Und Liebeskummer ist leider etwas, dass viele junge Menschen erleiden müssen. Natürlich darf auch der Sex nicht fehlen, der zwischen 20 und 30 immer wichtiger wird und unter Umständen eine gewisse Tiefe erreichen kann. Es gibt Kapitel über die Wohnung, DEINE Wohnung und als „Spiegelbild deines Herzens“ (hier finden wir sie, die grottenschlechte Typographie/Schrift). Es geht um Freundschaften als Familie, die man sich selber aussucht. Und – niemals, in keinem Alter zu unterschätzen – um die geistige Gesundheit und wie man sich darum kümmert.

Aber selbstverständlich gibt es auch ein Kapitel über Partys, über Party-Nächte. In diesem Alter ist das Durchmachen praktisch erfunden worden. Aber auch die schwierigen Aspekte des wirklichen Erwachsenwerdens, das Auf-sich-gestellt-sein“, werden thematisiert. Ob die Text den Ton dieser Generation treffen – „Eine Beziehung oder ein Gspusi zu beenden, kann für den- oder diejenige*n, der diese Konsequenz ziehen will, mindestens so emotional belastend sein wie für die verlassene Person.“ – kann ich leider nicht beurteilen

Ich werde das Buch für meine Tochter aufbewahren. Es wird sicher auch in 8 Jahren noch wertvoll sein. Was das Design, den Schriftsatz des Buches angeht, so passt es vielleicht zur aktuellen Mode in diesem Alter, die gerade in den Szene- und Univierteln unserer Städte eher disharmonisch und sehr und anti-smooth daherkommt, also im übertragenen Sinne auch schlecht lesbar ist. Vielleicht ist das gerade gut so in diesen seltsamen, schwierigen und spannenden Zeiten.

Das Buch ist sehr sicher ein toller Geschenktipps für eure erwachsenen „Kinder“, für eure Töchter, Nichten, Freundinnen und Schwestern nach dem Abi, vielleicht auch für die Jungs auf der Uni.

Couchgeflüster – Ein ehrliches Buch übers Erwachsenwerden

Buch hier kaufen
von Leonie-Rachel Soyel und Sinah Edhofer
208 Seiten, Kremayr & Scheriau (21. Februar 2022)
ISBN 3218012937
Hardcover 25,- Euro

Leseprobe Couchgeflüster

leseprobe-couchgefluester

Couchgeflüster Podcast

https://couchgefluester.podigee.io/

Couchgeflüster: Sinah Edhofer aktuell beim Jane’s Magazin:

Sex, Dating, Liebe, Geheimnisse, Job, Ängste mit Sinah Edhofer / Couchgeflüster
(Visited 25 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.