Suche

Kinder-Sicherheit im Haushalt

Sicherheit und Ausstattung in der Wohnung
Kinder-Sicherheit im Haushalt

Es gibt immer wieder Horrorgeschichten über Kinder, die in der Familienwohnung verunglückt sind. Will ich gar nicht breittreten, diese schrecklichen Sachen. Es sollte aber jedem bekannt sein, dass die meisten Unfälle in der Wohnung passieren. Deshalb gilt es, besonders wachsam zu sein, wenn Kinder, vor allem kleine Kinder in der Wohnung sind. Safty first. Sicherheit geht vor.

Die kindersicheren Steckdosen sind schon mal Standard, würde ich sagen. Das hat jeder verstanden. Obwohl moderne Sicherungen heutzutage schwere Unfälle mit Strom sehr unwahrscheinlich machen. Auszuschließen sind sie aber nicht und nicht alle Wohnungen sind modern und top ausgestattet. Mir geht es mehr um die subtilen Gefahren, wie beispielsweise ein Föhn im Bad. Liegt der hoch genug? Kleinere Kinder werden einen Stromstecker kaum in die kindersichere Steckdose bekommen, aber beschwören würde ich das nicht. Elektrische Geräte sollten, wenn sie sich schon im Badezimmer befinden, für Kinder absolut unerreichbar sein. Damit geht es bei mir los.

Die Aufklärung der Kleinen darf beim Thema Sicherheit im Haushalt auch nicht zu kurz kommen. Selbst wenn die Kinder noch nicht gut sprechen können – sie verstehen mehr, als man selber glaubt. Man kann ihnen sehr klar und fein erklären, was sie nicht dürfen und was sehr gefährlich ist. Für mich neben dem Föhn im Badezimmer ein weiterer Horror: Das Turnen und Gekrabbel am Balkon oder bei offenen Fenster. Jeder hat da andere Ängste und sollte die klar haben und reflektieren. Entsprechend wichtig sind verschiedene Maßnahmen, obwohl die Gefahr ist, an bestimmten Stellen „betriebsblind“ zu sein. Daher sind gute Informationen zum Thema … überlebenswichtig. Lesetipp: Der Beitrag So machst Du deinen Haushalt babysicher.

Oder kennst du es, wenn ein Kind aus dem Bett fällt … nachts? Diesen Rums? Daher mag ich Hochbetten nicht oder Betten, die eine gewisse Fallhöhe haben. Weiteres Unbehagen machten mir damals, als meine Tochter noch nicht so groß war, Tischecken. Tischecken ragen meist auf Augenhöhe in den Raum, werden die Kinder wild herumtoben. Eine echte nervliche Belastung für mich. Doch auch hier gibt es Schutz-Material um Ecken und Kanten zu entschärfen.

Klar. Manchmal denke ich, was für ein Wunder es ist, dass Kinder – so wie wir Erwachsene ja auch – die Kindheit überleben und groß werden. Aber diese Gedanken haben vermutlich mit den ganz normalen Ängsten der Eltern zu tun. Sicherheit für Kinder in der Wohnung ist gar nicht so schwierig, nicht so aufwendig. Und mit ein Wenig Achtsamkeit und Nachdenken ist die Familienwohnung schnell und nachhaltig gesichert.

Wohnung babysicher machen, Kindersicherung, Hebammen Tipps

Über Papalapapi
Ich heiße Mark und bin Vater einer wundervollen Tochter. Papalapapi Vaterblogger, Elternblogger und Männerblogger beschäftigt sich mit Themen rund ums Kinderhaben und Mannsein aus einer subjektiven männlichen und vor allem väterlichen Sicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen