Das Wandern ist der Vaters Lust

87 / 100

Wandern gibt es schon immer. Der Mensch hat die ganze Welt wandernd erobert. Auswandern, einwandern, umherwandern. Wandern bedeutet nicht nur, in irgendwelchen Bergen herumzukraxeln, weite Landstriche zu durchstreifen und in wilden Wäldern übers Unterholz zu knacksen. Wandern ist Zu-Fuß-Gehen, die Gegend zu entdecken und das geht auch in einer Großstadt und vor allem im Alltag.

Obwohl es natürlich wunderschön ist, die Natur wandernd zu entdecken. Manchmal mit der Familie oder in einer Gruppe gleichgesinnter, doch auch allein durch Wald und wilde Berge zu streifen ist etwas wundervolles. Alles, was man in der Natur macht, ist toll – so lange man respektvoll mit anderen Lebewesen umgeht. Aber laufen oder wanden kann man auch in unseren Städten, in den Stadtparks, den Flußufern, durch die Innenstädte

Gerade in Zeiten des mobilen Umbruchs, des Klimawandels und der ökologisch-sozialen Transformation bekommt aus meiner Sicht das Laufen eine besondere Bedeutung. Dabei ist alle allen ein Vorbild, nicht nur wir Eltern unseren Kindern. Wir brauchen nicht jede Strecke mit dem Auto zurücklegen. Wir müssen nicht immer den Bus nehmen und auch den E-Roller oder das Rad kann man öfter stehenlassen, als man glaubt.

wanderweg
Wanderweg irgendwo in der „Walachei“ und manchmal unweit der Stadt

Das richtige Schuhwerk zum Wandern

Demnächst bespreche ich an dieser Stelle noch ein Buch über das Glück des Gehens. Ich gehe tatsächlich sehr gerne und nehme auch oft meine Tochter mit. Alles was geht, laufe ich zu Fuß. Mein Umkreis in meinem Wohnort, meinem Stadtteil besteht rund 45 Fußminuten, in denen ich beinahe alles wichtige erreiche. Doch um problemlos längere Strecken laufen zu können, bedarf es entsprechendes Schuhwerk. Die Schuhe sind die Basis für alles Laufen und fürs Wandern.

Schuhe kaufe ich nicht gerne Online, da aber Wanderschuhe Qualitativ hochwertig und trotzdem erschwinglich sein müssen, schaue ich mich auch im Netz danach um. Und da habe ich mir eben den Wanderschuh Lomer Unisex Maipos MTX Caffe gegönnt. Da der Schuh kleiner ausfällt, habe ich eine Nummer größer bestellt, als ich normalerweise trage. Und siehe da: passt wie angegossen. So einen Wanderschuh hatte ich noch nicht, er ist federleicht, braucht absolut nicht eingelaufen werden – ich konnte sofort durchstarten – ist äußerst angenehm (gerade in der Stadt, also im eher „flachen Gelände“) zu tragen und jeden Cent wert. Kurzum: Ein Volltreffer.

Die Außenseite des Schuhs ist aus weichem Wildleder gefertigt. Dieses italienische Material hat eine hohe Qualität und wird mit der speziellen MTX-Technologie verarbeitet. Diese Technologie gewährleistet, dass der Schuh völlig wasserdicht ist, aber keine atmungsaktiven Eigenschaften verliert. Schließlich hat dieser Schuh eine Vibram-Einlegesohle. Diese Einlage bietet eine Dämpfung beim Gehen, sodass Verletzungen und Schmerzen vermieden werden können. Kurzum: ein feiner und robuster Wanderschuh für flache und leichte Gehbereiche.

Beschreibung des Wanderschuhs Maipos der Marke Lomer

Laufen ist das neue Fahren

Ich kenne Leute, die gehen auf Wanderschaft ohne gut vorbereitet zu sein. Da wird zu wenig zu trinken mitgenommen und zu essen schon mal gar nichts. Keine Powerstation und keine Worst-Case-Planung. Braucht man nicht in der Stadt. Obwohl eine gute Ausrüstung ist nie verkehrt. Ich habe immer eine Tasche um oder einen Rucksack mit. Darin befinden sich Brillen, was zu lesen, ein Snack und was zu trinken. Manchmal auch ein Schal, Handschuhe und eine wärme Jacke. Selbst, wenn ich in der Stadt unterwegs bin.

Man kann also das Laufen zelebrieren. Und dann macht es auch viel Spaß. Während man in der Natur die Weite und die Panoramen, die erfrischenden Gerüche wahrnimmt und genießt, entdeckt man in der Stadt Kunst, Menschen und die kleine Läden, die man sonst nicht gesehen hätte. In der Stadt braucht es kein Auto. Nur gute Schuhe, richtig schöne Wanderschuhe, so wie ich sie von outdoorsupply.de habe. Nun kann man zwar oft die Kinder nicht dafür begeistern, aber das lernen die schon. Sie werden sich später an den Vater erinnern, der immer so viel Lust hatte zu Fuß zu gehen, wo immer das auch war. Und diese Erinnerung wird wundervoll sein!

(Visited 52 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.