Suche

Monthly Archives: April 2016

Mein Wort zum Wochenende ohne Kind

"Leute ohne Rückrad haben wir schon zu viel". Ich weiß sogar, wo diese Menschen gehäuft auftreten - im Familiengericht. Also dort, wo die "heilige Kuh" unserer Landes, die deutsche Mutter, machen kann, was immer sie will. Deshalb heißt mein Wort zum Wochenende, zu diesem Wochenende nach einer furchtbaren Sitzung letzten Freitag vor dem Familiengericht:…

Weiterlesen

Sagen was man denkt

Fiasko vor dem Familiengericht

Weiteres Fiasko vor dem Familiengericht. Wenn man so etwas noch nicht erlebt hat, kann man es nicht beschreiben. Es will sich irgendwie so anfühlen, wie ein unschuldig zum Tode verurteilt. Rechtsanwälte die lügen, Beistände, Sozial-Pädagogen, die Dinge falsch erinnern, sich feige hinter irgendwelchen hanebüchenen, zusammengeklatschten, widersinnigen und unwahren Schriftsätzen verstecken und all das im Namen…

Weiterlesen

Parteiische, korrumpierte Gutachterin

Was ist eigentlich ein „Familienpsychologisches Gutachten“?

Unschuldige Väter freuen sich in ihrer Naivität und in ihrem unerschütterlichen Glauben an Gerechtigkeit und gesunden Menschenverstand auf so ein vom Familiengericht bestelltes unabhängiges familienpsychologisches Gutachten. Und die Gutachter natürlich, die sich die wenige Arbeit selbstverständlich fürstlich bezahlen lassen. Die Väter haben hier aber offensichtlich die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Man muss gar nicht…

Weiterlesen

Kind mit Apps auf dem Tablet

Großartige Apps für Kids, die Papa für die Kinder runterladen kann

Apps for Kids? Dank der Fortschritte im Bereich der Smartphones und Tablets, ist es keine große Überraschung, dass auch die App-Industrie in den letzten Jahren großartige Erfolge verbuchen konnte. Die Apps von heute kommen in vielen verschiedenen Formen und decken viele verschiedene Bereiche ab: von Shopping bis News, von Business bis hin zum Pädagogischen, von…

Weiterlesen

Trennung mit Kindern und die Gerechtigkeit

Meine erste Petition an den Deutschen Bundestag zur Einführung des Wechselmodells im Umgangsrecht der deutschen Familiengerichtsbarkeit

Wortlaut der Petition: Der Deutsche Bundestag möge beschließen ... in der Umgangsrechtsprechung des Familienrechts das paritätische Wechselmodell einzuführen. Damit würde der Forderung des Europarats "Resolution 2079 (2015)" entsprochen. Diese Regelung ist schnellstmöglich einzusetzen, um weitere nachhaltige Beschädigungen (Traumatisierungen) von Kindern, aber auch von Väter durch die deutsche Familiengerichtsbarkeit dringend zu verhindern.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen