Suche

Vor den Sommerferien ist gern die Rede von der Urlaubslektüre. Aber was, wenn diese ausgelesen, der Urlaub vorbei ist oder die Lektüre doch nicht hielt, was sie versprach? Dann ist guter Rat teuer. Den gebe ich hier unter dem Schlagwort Leseherbst.

Es gibt viel zu lesen und ich stelle gerne Ratgeber und Sachbücher vor. Nur seltener Romane, die ja in der Regel kein Thema haben, das auf einem Vaterblog besprochen werden müsste. Aber es liegt auch daran, dass ich selber lieber ein Sachbuch oder einen „Ratgeber für alle Lebenslagen“ lese, mich quasi selber fortbilde dabei, als Romane. Obwohl es wundervolle Romane gibt. Meine Leseherbst aber hat einen anderen Schwerpunkt.

Es werden Bücher empfohlen, die Hoffnung machen, helfen, Probleme zu lösen, Licht ins Dunkel zu bringen oder einfach wertvolles Wissen brillant vermitteln können. Die meisten Lesetipps liegen als Rezensionsexemplare vor. Doch einige habe ich mir selber aus lauter Begeisterung besorgt.

Meine Lesetipps nicht nur für den Leseherbst sind immer authentisch.

Buchtipp: Wir Deutschen und die Liebe

19. Dezember 2017 0

Wir Deutschen und die Liebe das klingt in meinen Augen nach Leben auf dem Mars. Aber da fleissig geheiratet wird und überall Kinder geboren werden, muss das ja eine Sache sein, die einigermaßen funktioniert. Was sagt die Statistik? Schauen wir nach. Weiterlesen

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen