Was ich von der Mutter meiner Tochter im eskalierten Eltern- und Umgangskonflikt erwarte.

Trennungskinder, Elternstreit, Kampf ums Kind: Ich erwarte von einer erwachsenen Frau, Mutter und Pädagogin, dass sie ihre eigene Verantwortung für eine angemessene , sowie für die fatale Eskalation des Elternkonflikts im Sinne ihres Kindes nicht an Rechtsanwälte und Gerichte delegiert, sondern in der Lage ist, 100% Verantwortung für die Entwicklung nach der Trennung zu übernehmen. Ich erwarte TATEN – Mut, Aufrichtigkeit und Empathie. Offenbar erfolglos.

Ich weise darauf hin, dass es nicht nur mir so geht, sondern Tausende Väter samt Kindern betroffen sind. Und dass ich sehr viel Solidarität erfahre.

Autor: Papalapapi

Meine Tochter kam im Mai 2009 gesund und munter zur Welt. Sie ist der süßeste Goldschatz, den es gibt. Mich beschäftigt das gesellschaftliche und persönliche Thema der Vaterschaft und der Familie. Ich selbst bin Spätgebärender ...

2 Gedanken zu „Was ich von der Mutter meiner Tochter im eskalierten Eltern- und Umgangskonflikt erwarte.“

  1. Wenn ein Elternteil nicht will. Kann niemand etwas machen. Deshalb ist es so wichtig, dass das Wechselmodell endlich gesetzlich verankert wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.